Changes in housing and location preferences due to home office in the Covid-19 pandemic?

Authors

  • Ute Neumann Technische Universität Kaiserslautern
  • Annette Spellerberg Technische Universität Kaiserslautern
  • Lutz Eichholz Technische Universität Kaiserslautern

DOI:

https://doi.org/10.14512/rur.133

Keywords:

Home Office, Covid-19 pandemic, Co-working spaces, Settlement structures, Housing

Abstract

With the shift of the workplace to the private home in the Covid-19-pandemic, the sphere of gainful employment has more or less abruptly invaded the private sphere and has not only led to necessary adaptations in houses and flats, but has also raised new questions about the attractiveness of residential locations. Based on the results of an online survey, this paper examines the influence of home office on housing and settlement structures. Considerations of co-working spaces, another form of mobile work, are also included in the analyses. The aim of the paper is to contribute to the discussion
about the attractiveness of residential locations and the consequences of mobile working for housing behaviour. The results show: Contrary to what media discussions suggest, no clear effects on location preferences or a ‘new desire for the
countryside’ can be identified (so far). Furthermore, there is an increased willingness to move, especially in flats that are perceived as too small; dissatisfaction with the flat is higher among respondents with little space. Co-working Spaces do
not yet play a role, but respondents with a preference for flexible forms of work are considering them.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Alipour, J.-V.; Falck, O.; Schüller, S. (2020a): Germany’s Capacities to Work from Home. München. = CESifo Working Paper 8227.

Alipour, J.-V.; Falck, O.; Schüller, S. (2020b): Homeoffice während der Pandemie und die Implikationen für eine Zeit nach der Krise. In: ifo-Schnelldienst 73, 7, 30–36.

Allmendinger, J. (2021): Homeoffice hindert Frauen am Karrieremachen. Ein Interview von Laura Backes und Tobias Becker. In: Der Spiegel 75, 1, 104–107.

Backhaus, N.; Wöhrmann, A. M.; Tisch, A. (2019): BAuA-Arbeitszeitbefragung: Telearbeit in Deutschland. Dortmund. https://doi.org/10.21934/baua:berichtkompakt20191216.2

Backhaus, N.; Wöhrmann, A. M.; Tisch, A. (2020): BAuA-Arbeitszeitbefragung: Vergleich 2015 – 2017 – 2019. Dortmund. https://doi.org/10.21934/baua:bericht20201217

Bähr, U.; Biemann, J.; Lietzau, J.; Hentschel, P. (2020): Coworking im ländlichen Raum. Menschen, Modelle, Trends. Gütersloh.

Bialeck, N.; Hanau, H. (2018): Entgrenzung und Entbetrieblichung von Arbeitsverhältnissen als Herausforderung für die betriebliche Mitbestimmung. In: Redlich, T.; Moritz, M.; Wulfsberg, J. P. (Hrsg.): Interdisziplinäre Perspektiven zur Zukunft der Wertschöpfung. Wiesbaden, 177–193. https://doi.org/10.1007/978-3-658-20265-1_14

Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien (2020): Digitale Arbeitswelt nach der Corona-Krise. Positionspapier. https://www.bitkom.org/sites/default/files/2020-06/20200625_digitale-arbeitswelt-nach-der-corona-krise_final.pdf (07.12.2021).

Bitkom – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien (2021): Homeoffice statt Büro: Jeder Fünfte würde umziehen. Pressemitteilung vom 07. Januar 2021. https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Homeoffice-statt-Buero-Jeder-Fuenfte-wuerde-umziehen (11.12.2021).

Blom, A. G.; Möhring, K. (2021): Soziale Ungleichheit in der Beschäftigungssituation während der frühen Phase der Coronakrise. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Datenreport 2021. Bonn, 476–483.

BMVI – Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (2020a): Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Ende 2020). Erhebung der atene KOM im Auftrag des BMVI. Berlin.

BMVI – Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (2020b): Bericht zum Breitbandatlas. Teil 1: Ergebnisse (Stand Ende 2020). Berlin.

Bonin, H.; Eichhorst, W.; Kaczynska, J.; Kümmerling, A.; Rinne, U.; Scholten, A.; Steffes, S. (2020): Verbreitung und Auswirkungen von mobiler Arbeit und Homeoffice. Berlin. = Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Forschungsbericht 549.

Bünning, M.; Hipp, L.; Munnes, S. (2020): Erwerbsarbeit in Zeiten von Corona. Berlin.

Carstensen, T. (2020): Orts- und zeitflexibles Arbeiten: Alte Geschlechterungleichheiten und neue Muster der Arbeitsteilung durch Digitalisierung. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaften 74, 3, 195–205. https://doi.org/10.1007/s41449-020-00213-y

Engels, F. (1972 [1845]): Die Lage der arbeitenden Klasse in England. Berlin.

Fedrowitz, M. (2016): Gemeinschaftliches Wohnen – Stand und Entwicklung in Deutschland. In: Nachrichten der ARL 46, 1, 9–12.

Frick, J. R.; Grimm, S. (2009): Wohnen in Deutschland nach dem Mauerfall: Eine Analyse für die Jahre 1990 bis 2008 auf Basis der Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Berlin. = SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research 236.

Frodermann, C.; Grunau, P.; Haepp, T.; Mackeben, J.; Ruf, K.; Steffes, S.; Wanger, S. (2020): Online-Befragung von Beschäftigten. Wie Corona den Arbeitsalltag verändert hat. Nürnberg. = IAB-Kurzbericht 13/2020.

Glatzer, W. (1980): Wohnungsversorgung im Wohlfahrtsstaat. Objektive und subjektive Indikatoren zur Wohlfahrtsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt am Main.

Göddecke-Stellmann, J.; Lauerbach, T.; Milbert, A. (2018): Zuwanderung in die Städte. Bonn. = BBSR-Analysen KOMPAKT 09/2018.

Gruenwald, H. (2020): Coworking Spaces in Germany during the Covid-19 Crisis Utilized for Homeoffice and Homeschooling. In: South Asian Journal of Social Studies and Economics 8, 4, 57–67. https://doi.org/10.9734/SAJSSE/2020/v8i430219

Häußermann, H.; Siebel, W. (1996): Soziologie des Wohnens. Eine Einführung in Wandel und Ausdifferenzierung des Wohnens. Weinheim.

Hahn, A. (1997): Wohnen als Erfahrung. Reflexionen und empirisch-soziologische Untersuchungen zur Pragmatik des Wohnens. Münster.

Hammermann, A.; Stettes, O. (2017): Mobiles Arbeiten in Deutschland und Europa: Eine Auswertung auf Basis des European Working Conditions Survey 2015. In: IW-Trends 44, 3, 1–23.

Hannemann, C.; Hauser, K. (Hrsg.) (2020): Zusammenhalt braucht Räume: Wohnen integriert. Berlin.

Harlander, T.; Kuhn, G. (2012): Deutschland – „Mischung“ in Kommunaler Praxis und Wohnungswirtschaft. In: Harlander, T.; Kuhn, G.; Wüstenrot Stiftung (Hrsg.): Soziale Mischung in der Stadt. Case Studies – Wohnungspolitik in Europa – Historische Analyse. Stuttgart, 386–407.

Höbel, J.; Michalski, N.; Wachtler, B.; Diercke, M.; Neuhauser, H.; Wieler, L.; Hövener, C. (2021): Sozioökonomische Unterschiede im Infektionsrisiko während der zweiten SARS-CoV-2-Welle in Deutschland. In: Deutsches Ärzteblatt International 118, 269–270. https://doi.org/10.3238/arztebl.m2021.0188

Hofmann, J.; Piele, A.; Piele, C. (2020): Arbeiten in der Corona-Pandemie – Auf dem Weg zum New Normal. Studie des Fraunhofer IAO in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung DGFP e.V. Stuttgart.

Initiative D21 e.V. (2020): Wie digital ist Deutschland? D21 Digital-Index 19/20. Berlin.

Jähnen, S.; Helbig, M. (2019): Die soziale Architektur in Großstädten. In: Bürger und Staat 69, 2/3, 132–136.

Krcmar, H.; Wintermann, O. (2020): Studie zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und technologischer Hinsicht. https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/user_upload/Sonderstudie_Corona_Begleittext_final.pdf (10.12.2021).

Läpple, D. (2019): Neue Arbeitswelten – Eine Einführung. In: Informationen zur Raumentwicklung 46, 6, 4–19.

Merkel, J. (2019): ‘Freelance isn’t free.’ Coworking as a critical urban practice to cope with informality in creative labour markets. In: Urban Studies 56, 3, 526–547. https://doi.org/10.1177/0042098018782374

Möhring, K.; Naumann, E.; Reifenscheid, M.; Weiland, A.; Blom, A. G.; Wenz, A.; Rettig, T.; Lehrer, R.; Krieger, U.; Juhl, S.; Friedel, S.; Fikel, M.; Cornesse, C. (2020a): Die Mannheimer Corona-Studie: Schwerpunktbericht zur Nutzung und Akzeptanz von Homeoffice in Deutschland während des Corona-Lockdowns. Mannheim.

Möhring, K; Naumann, E.; Reifenscheid, M.; Blom, A. G.; Wenz, A.; Rettig, T.; Lehrer, R.; Krieger, U.; Juhl, S.; Friedel, S.; Fikel, M.; Cornesse, C. (2020b): Die Mannheimer Corona-Studie. Schwerpunktbericht zur Erwerbstätigkeit in Deutschland. 20.3.-15.4.2020. Mannheim.

Oberst, C.; Voigtländer, M. (2021): IW-Gutachten: Haus oder Wohnung? Stadt oder Land? Ein Auswahlexperiment zur Wohnstandortentscheidung. Köln.

Osterhage, F.; Münter, A. (2021): Verschiebungen bei der Raumentwicklung. Neue Perspektiven für ländliche Räume als Wohnstandort?! In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung 6, 291–294.

Rosenbaum-Feldbrügge, M.; Sander, N.; Stawarz, N. (2021): Wanderungen zwischen Bundesländern und Kreisen. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Datenreport 2021. Bonn, 45–49.

Sagner, P. (2020): Überbelegung. Hausarrest auf engem Raum. IW-Nachricht vom 08. April 2020. https://www.iwkoeln.de/presse/iw-nachrichten/beitrag/pekka-sagner-hausarrest-auf-engem-raum.html (10.12.2021).

Schröder, C.; Goebel, J.; Grabka, M. M.; Graeber, D.; Kroh, M.; Kröger, H.; Kühne, S.; Liebig, S.; Schupp, J.; Seebauer, J.; Zinn, S. (2020): Erwerbstätige sind vor dem Covid-19-Virus nicht alle gleich. Berlin. = SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research 1080.

Schürmann, M. (2013): Coworking Space. Geschäftsmodell für Entrepreneure und Wissensarbeiter. Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-02465-9

Schwarz, A. (2019): Crowdworking als neuer Modus selbstständiger Erwerbsarbeit? Eine Einordnung aus soziologischer Perspektive. In: Hensel, I.; Schönefeld, D.; Kocher, E.; Schwarz, A.; Koch, J. (Hrsg.): Selbstständige Unselbstständigkeit. Crowdworking zwischen Autonomie und Kontrolle. Baden-Baden, 97–124. https://doi.org/10.5771/9783845293356-1

Spellerberg, A. (Hrsg.) (2018): Neue Wohnformen – gemeinschaftlich und genossenschaftlich. Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19608-0

Spellerberg, A.; Giehl, C. (2019): Wohnen und Armut. In: Bürger und Staat 69, 2/3, 143–149.

Spinuzzi, C. (2012): Working alone together: Co-working as emergent collaborative activity. In: Journal of Business and Technical Communication 26, 4, 399–441. https://doi.org/10.1177/1050651912444070

Statistisches Bundesamt (2020): Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Haushalte und Familien. Ergebnisse des Mikrozensus 2019. Wiesbaden.

Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (2020): Statistisches Jahrbuch Rheinland-Pfalz 2020. Bad Ems.

Strube, S. (2019): Crowdwork: Digitale Tagelöhnerei oder Arbeit der Zukunft? In: Hensel, I.; Schönefeld, D.; Kocher, E.; Schwarz, A.; Koch, J. (Hrsg.): Selbstständige Unselbstständigkeit. Crowdworking zwischen Autonomie und Kontrolle. Baden-Baden, 85–96. https://doi.org/10.5771/9783845293356-1

Suchy, O. (2018): Wer nur das Meer hört – Arbeitszeit, Flexibilität und Freiheit. In: Fortmann, H. R.; Kolocek, B. (Hrsg.): Arbeitswelt der Zukunft. Trends – Arbeitsraum – Menschen – Kompetenzen. Wiesbaden, 283–297. https://doi.org/10.1007/978-3-658-20969-8

Süddeutsche Zeitung (2015): Lösungen für drei Probleme in offenen Wohnräumen. https://www.sueddeutsche.de/leben/wohnen-loesungen-fuer-drei-probleme-in-offenen-wohnraeumen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150209-99-02914 (10.12.2021).

SVRV – Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (2021): Gutachten zur Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher 2021. Berlin.

Weijs-Perrée, M.; van de Koevering, J.; Appel-Meulenbroek, R.; Arentze, T. (2019): Analysing user preferences for co-working space characteristics. In: Building Research and Information 47, 5, 534–548. https://doi.org/10.1080/09613218.2018.1463750

WSI – Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (2021): Deutlicher Anstieg: 24 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten aktuell vorwiegend oder ausschließlich im Homeoffice. Pressemitteilung. https://www.boeckler.de/pdf/pm_wsi_2021_02_16.pdf (10.12.2021).

Wüstenrot-Stiftung (Hrsg.) (2017): Wohnvielfalt. Gemeinschaftlich wohnen – im Quartier vernetzt und sozial orientiert. Ludwigsburg.

Published

Issue publication date 2022-08-31 (version 2)
Published online first 2022-02-28 (version 1)

Versions

How to Cite

Neumann, U., Spellerberg, A. and Eichholz, L. (2022) “Changes in housing and location preferences due to home office in the Covid-19 pandemic?”, Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning. DE, 80(4), pp. 434–450. doi: 10.14512/rur.133.

Issue

Section

Research Article