Ageing in a Large Housing Estate: The Impact of Network Support

Authors

  • Birgit Wolter Institut für Gerontologische Forschung e. V., Torstraße 178, 10115, Berlin, Deutschland

DOI:

https://doi.org/10.1007/s13147-010-0025-7

Keywords:

Housing estate, Elderly persons’ accommodation, Networking, Social disadvantage, Enhancing resources

Abstract

The article investigates the activities of a network in Berlin that aims to enable elderly people to live independently in their own homes as long as possible. The investigation covered problems and potentials of a large housing estate as a place to grow old as well as the effects of networking in a neighbourhood. Qualitative and quantitative methods were used, including spatial analyses, participant observation, structured interviews, group discussions and a questionnaire. The results show that elderly residents value the estate as a good place to live. The network definitely has a positive impact in terms of providing support in the residential setting and identifying structural deficits. Involving informal multipliers from the neighbourhood in the network’s operation represents a notable and hitherto insufficiently utilized potential.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Bernt, M.; Kabisch, S. (2006): Ostdeutsche Großwohnsiedlungen zwischen Stabilisierung und Niedergang. In: disP 164, 1, 5-15.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (2007): Kriterien guter Praxis in der Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten. Köln. = Gesundheitsförderung konkret, Bd. 5.

Dangschat, J. S.; Hamedinger, A. (2007): Lebensstile, soziale Lagen und Siedlungsstrukturen – Einführung. In: Dangschat, J. S.; Hamedinger, A. (Hrsg.): Lebensstile, soziale Lagen und Siedlungsstrukturen. Hannover, 2-20. = Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, Bd. 230.

Flick, U. (2005): Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung. Reinbek bei Hamburg.

Friedrich, K. (2001): Altengerechte Wohnumgebungen. In: Flade, A.; Limbourg, M.; Schlag, B. (Hrsg.): Mobilität älterer Menschen. Opladen, 155-169.

Geiling, H. (2007): Probleme sozialer Integration, Identität und Machtverhältnisse in einer Großwohnsiedlung. In Dangschat, J. S.; Hamedinger, A. (Hrsg.): Lebensstile, soziale Lagen und Siedlungsstrukturen. Hannover, 91-110. = Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, Bd. 230.

Häußermann, H.; Kronauer, M.; Siebel, W. (2004): Stadt am Rand: Armut und Ausgrenzung. In: Häußermann, H.; Kronauer, M.; Siebel, W. (Hrsg.): An den Rändern der Städte. Armut und Ausgrenzung. Frankfurt am Main, 7-42.

Hurrelmann, K. (2006): Gesundheitssoziologie. Weinheim/München.

Marbach, J. H. (2005): Der Aktionsraum im höheren Lebensalter und Optionen der Netzwerkhilfe: Theoretische Konzepte und empirische Befunde. In: Otto, U.; Bauer, P. (Hrsg.): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten, Band 1. Tübingen, 515-551.

Meinlschmidt, G. (2008): Sozialstrukturatlas Berlin 2008. Berlin.

Ortmann, N. (1999): Die Stadtteilerkundung mit Schlüsselpersonen; Nadelmethode; Jugendkulturenkataster; Leitfaden-Interview mit Schlüsselpersonen. In: Deinet, U.. (Hrsg.): Sozialräumliche Jugendarbeit. Eine praxisbezogene Anleitung zur Konzeptentwicklung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Opladen, 74-84.

Riege, M.; Schubert, H. (2005): Sozialraumanalyse. Wiesbaden.

Spieckermann, H. (2005): Zur Evaluation von Netzwerken und Kooperationsmanagement. In: Bauer, P.; Otto, U. (Hrsg.): Mit Netzwerken professionell zusammenarbeiten, Band 2. Tübingen, 181-198.

Downloads

Published

2010-06-30

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
Wolter B. Ageing in a Large Housing Estate: The Impact of Network Support. RuR [Internet]. 2010 Jun. 30 [cited 2024 Jul. 15];68(3):207–217. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/881

Share