The importance of larger-scale facilities for the disabled for regional economies

Authors

  • Wolfgang Becker Universität Augsburg Institut für Volkswirtschaftslehre, Universitätsstraße 16, 86159, Augsburg
  • Dieter Rothenberger Mannheimer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, Abt. Projektmanagement Bereich Regionalwirtschaft und Umweltökonomie, Luisenring 49, 68159, Mannheim

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03184480

Keywords:

Article

Abstract

Numerous studies into the impacts for regional economies emanating from infrastructure facilities — and especially from educational facilities — have demonstrated conclusively that such facilities are capable of generating both positive and stimulating effects on regional economies. Hitherto no comparable studies have been available for the field of social infrastructure, and in particular relating to facilities dedicated to helping, nursing and caring for people with disabilities. In the first empirical study of this type the focus is on the economic significance of larger-scale facilities for the disabled for the economy of the surrounding area, in this case based on the example of the Dominikus Ringeisen-Werk (DRW) in Bavaria. The key finding resulting from this study is that major facilities for the disabled of this type are indeed the source of a very considerable stimulus for the region in which they are located.

 

Downloads

Download data is not yet available.

References

Vgl. dazu z.B. Staatsinstitut für Frühpädagogik und Familienforschung (Hrsg.): Handbuch der integrativen Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder. — München, Basel 1990; Ellger-Rüttgardt, Sieglind (Hrsg.): Bildungsund Sozialpolitik für Behinderte. — München, Basel 1990; Speck, Otto: System Heilpädagogik. — München, Basel 1996; Eberwein, Hans (Hrsg.): Behinderte und Nichtbehinderte lernen gemeinsam. Handbuch der Integrationspädagogik. — Weinheim, Basel 1990

Vgl. dazu z.B. Becker, Wolfgang: Ökonomische Bedeutung der Universität Augsburg für Stadt und Region. In: Beiträge zur Hochschulforschung (1992) H. 3, S. 255 ff.; Benson, Lutz: Regionalwirtschaftliche Effekte der Universität Trier. Eine Untersuchung der Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft während der Leistungserstellung. — Trier 1997. = Materialien zur Planung, Nr. 6; Blum, Ulrich: Regionale Wirkungen von Infrastrukturinvestitionen. — Karlsruhe 1982; Engelbrech, Gerhard; Küppers, Georg; Sonntag, Joachim: Regionale Wirkung von Hochschulen. — Bonn 1978; Fischer, Josef: Regionalwirtschaftliche Wirkungen öffentlicher Ausgaben. — Frankfurt a.M. 1979; Fürst, Dietrich: Die Wirkung von Hochschulen auf ihre Region. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Wirkungsanalyse und Erfolgskontrollen in der Raumordnung. — Hannover 1984, S. 135 ff.; Hahn, Werner: Die regionalwirtschaftliche Bedeutung ausgewählter Fernstraßenprojekte. — München 1987. = IFO-Studien zur Verkehrswirtschaft, Nr. 17; Seeber, Jobst: Regionalwirtschaftliche Wirkungen von Hochschulen. — Oldenburg 1985; Willauschus, Axel: Wirtschaftliche Verflechtungen zwischen Hochschulen und Stadt. Eine empirische Analyse am Beispiel der Stadt Münster und ihren Hochschulen. — Baden-Baden 1979

Vgl. dazu z.B. Göschel, Albrecht; Kunert-Schroth, Heidrun; Mittag, Klaus: Revision der sozialen Infrastruktur. Ein Rückblick auf die 80er Jahre. — Berlin 1992; Hedtkamp, Günter: Die Bedeutung der Infrastruktur in makroökonomischer Sicht. In: Oberhauser, Alois (Hrsg.): Finanzierungsprobleme der deutschen Einheit III: Ausbau der Infrastruktur und kommunaler Finanzausgleich. — Berlin 1995, S. 9 ff.; Schulze, Thomas: Infrastruktur als politische Aufgabe. — Frankfurt a.M. u.a. 1992; Simonis, Udo Ernst (Hrsg.): Infrastruktur. Theorie und Politik. — Köln, Gütersloh 1977

Vgl. dazu auch Becker, Wolfgang: Zur ökonomischen Bedeutung von Behinderteneinrichtungen für die umliegende Region. In: Zwierlein, Eduard (Hrsg.): Handbuch Integration und Ausgrenzung. Zur Lage der behinderten Menschen in der Gegenwart. — Neuwied, Berlin 1996, S. 503 ff.

Generell gilt, daßim Rahmen des vertikalen Finanzausgleiches das Aufkommen der Lohnbzw. Einkommensteuer zu 15 % den Gemeinden und zu je 42,5 % Bund und Ländern zufließt.

Vgl. dazu im einzelnen auch Becker, Wolfgang; Rothenberger, Dieter: Ökonomische Bedeutung des DRW Ursberg für den umliegenden Wirtschaftsraum. Forschungsbericht der Universität Augsburg. — Augsburg 1997

Vgl. hierzu z.B. Voigt, Eva: Die Universität als Wirtschaftsfaktor am Beispiel der TU Ilmenau. In: Raumforschung und Raumordnung, 54. Jg. (1996) H. 4, S. 283 ff.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.): Gemeindedaten 1992. — München 1992, S. 370 ff.; IHK für Augsburg und Schwaben (Hrsg.): Landkreis Günzburg: Wirtschaftsdaten. — Augsburg 1997. = IHK-Analysen 2 (1997) Nr. 4, S. 5 ff.

Da das Bruttoinlandsprodukt auf Landkreisebene generell nur im Zwei-Jahres-Rhythmus erhoben wird, lagen Angaben für das Untersuchungsjahr 1991 nicht vor. Um dennoch über eine Berechnungsgrundlage zu verfügen, wurde für das Jahr 1991 der Mittelwert aus den Jahren 1990 und 1992 als Näherungswert verwendet.

Vgl. hierzu und den folgenden Vergleichsdaten: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr (Hrsg.): Die Arbeitsmarktregion Günzburg — Beschreibung und Analyse der regionalen Wirtschaft. — München 1994, S. 1 ff.

Zu dieser Unterscheidung vgl. Freund, Ulrich; Zabel, Gerhard: Regionale Wirkungen der Wirtschaftsstrukturförderung. — Bonn 1978. In: Schriftenreihe „Raumordnung” des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, H. 23, S. 26

Zu regionalen Multiplikatoreffekten allgemein vgl.: Regionalisierung raumwirksamer Mittel. Themenheft. = Informationen zur Raumentwicklung, Bonn (1995) H. 4/5; Comes, Stefan: Zur räumlichen Inzidenz ausgewählter öffentlicher Ausgaben. In: Raumforschung und Raumordnung, 39. Jg. (1981) H. 5/6, S. 235 ff.; Grote, Birgit; Holthoff-Frank, Klaus: Regionale Einkommens-und Beschäftigungseffekte der Universität-Gesamthochschule-Siegen. — Siegen 1990. = Schriften zur Wirtschaftsforschung, Nr. 1

Vgl. dazu im einzelnen Biehl, Dieter; Ullrich, Heinz; Wolf, Waltraud: Regionalisierung raumwirksamer Einnahmen und Ausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden. — Hannover 1988; Willauschus, Axel: Wirtschaftliche Verflechtungen zwischen Hochschulen und Stadt, a.a.O. [siehe Anm. (3)], S. 93 ff.; Zimmermann, Horst: Regionale Inzidenz der öffentlichen Finanzströme. Methodische Probleme einer zusammenfassenden Analyse für einzelne Regionen. — Baden-Baden 1981

Zur Methodik regionaler Input-Output-Analy-sen vgl. Hewings, Geoffrey J.; Jensen, Rodney C: Regional, interregional and multiregional input-output analysis. In: Nijkamp, Peter (Ed.): Handbook of Regional and Urban Economics. Vol. I: Regional Economics. — Amsterdam u.a. 1986, S. 257 ff.; Müller, Heinz J.: Methoden zur regionalen Analyse und Prognose. — Hannover 1976; Kaufmann, Lothar: Wechselwirkungen zwischen Hochschule und Hochschulregion. Fallstudie Justus-Liebig-Universität, Bd. II. — Gießen 1982, S. 19 ff.

In erster Linie bezieht sich dies auf die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).

Vgl. dazu Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wirtschaftsrechnungen — Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1993. — Wiesbaden 1993. = Fachserie 15, H. 4

Vgl. dazu ebenda; Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wirtschaftsrechnungen — Finanzen und Steuern. — Wiesbaden 1989. = Fachserie 14, Reihe 7.1

Vgl. dazu Anm. (3)

Vgl. dazu Knappe, Eckhard; Hammerschmidt, Markus; Walger, Martin (Hrsg.): Behinderte und Rehabilitation. — Frankfurt a.M., New York 1991; Lampert, Heinz: Krise und. Reform des Sozialstaates. Frankfurt a.M. 1997; Schmähl, Wilfried: Finanzierung sozialer Sicherung in Deutschland unter veränderten gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen. In: Deutsche Rentenversicherung (1994) H. 6, S. 357 ff.

Downloads

Published

1999-03-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Becker W, Rothenberger D. The importance of larger-scale facilities for the disabled for regional economies. RuR [Internet]. 1999 Mar. 31 [cited 2024 Mar. 3];57(2-3):96–107. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1070