Privatisation of german rail

Requirements for the organisational structure of the railway from a spatial planning perspective

Authors

  • Jan M. Stielike 110 Clyde Street, 9001, Dunedin, Neuseeland/New Zealand

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03185715

Keywords:

Infrastructure, Transport, Railway, Services of general interest, Privatisation, Regulation

Abstract

The railway is a key part of the services of general interest and fulfils important functions for the common welfare. But against the background of the states’ limited financial resources the rail also has to work cost-effectively. This polarity can be solved in the best way by a transition from the “accountability for services” to the “accountability for regulation” of the state. This means that the provision of transport services is put out to tender under predefined conditions and for a limited period of time. From a spatial planning perspective the rail network has to set up high-capacity links between economic centres as well as connections to peripheral spaces.

 

Downloads

Download data is not yet available.

References

BAG SPNV (2001): Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) zum Eisenbahnfernverkehr. Neustadt a. d. Weinstraße.

BAG SPNV (2007): Betriebsleistungen im SPNV in Deutschland. Stand: 02.02.2009. http://spnv.de/website/cms/upload/fakten/2007-05-30-Betriebsleistungen.pdf.

Berschin, F. (2000): Daseinsvorsorge durch Wettbewerb — der öffentliche Verkehr zu Lande im Markt. Heidelberg.

Booz Allen Hamilton (2006): Privatisierungsvarianten der Deutschen Bahn AG, ‚mit und ohne Netz”. Berlin.

Bremer, E. (2005): Gewährleistungsverantwortung als Infrastrukturverantwortung am Beispiel der Eisenbahnreform in Deutschland. In: Schuppert, Gunnar Folke (Hrsg.): Der Gewährleistungs-staat — ein Leitbild auf dem Prüfstand. Baden-Baden, S. 133–143.

Bundesrechnungshof (2006): Bericht nach § 99 BHO zur Finanzierung der Bundesschienenwege. Bonn.

DB AG (2008): Wettbewerbsbericht 2008. Berlin.

Deutscher Bundestag (2007): BT-Drs. 16/6882-Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Horst Friedrich (Bayreuth), Patrick Döring, Joachim Günther (Plauen), weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP.

Einig, K. (2008): Regulierung der Daseinsvorsorge als Aufgabe der Raumordnung im Gewährleistungsstaat. In: Informationen zur Raumentwicklung 1/2/2008, S. 17–40.

Frey, R. L. (2008): Service public in der Schweiz: Reform der Grundversorgung in der Fläche. In: Informationen zur Raumentwicklung 1/2/2008, S. 49–56.

Gersdorf, H. (2001): Artikel 87e. In: v. Mangoldt, Hermann/Klein, Friedrich (Hrsg.): Das Bonner Grundgesetz — Kommentar. Band 3: Artikel 79 bis 146. 4. Aufl. München, S. 613–654.

Greiving, S. (2008): Räumliche Verteilung von Postdiensten im Umbruch. In: Informationen zur Raumentwicklung 1/2/2008, S. 81–90.

Heinze, W./Twele, H/Färber, G./Geyer, T./Kappert, G/Kill, H. H./ Pohle, H./Rabe, U./Siegmann, J. (2002): Überregional bedeutsames Schienennetz in Deutschland aus raumordnerischer Sicht. In: Raumforschung und Raumordnung 5–6/2002, S. 291–302.

Huber, P. (2001): Artikel 106a. In: v. Mangoldt, Hermann/Klein, Friedrich (Hrsg.): Das Bonner Grundgesetz — Kommentar. Band 3: Artikel 79 bis 146. 4. Aufl. München, S. 1767–1770.

Kämmerer, J. A. (2001): Privatisierung—Typologie—Determinanten—Rechtspraxis—Folgen. Tübingen.

Kersten, J. (2006): Daseinsvorsorge und demographischer Wandel: Wie ändert sich das Raum- und Staatsverständnis? In: Raumforschung und Raumordnung 4/2006, S. 245–257.

MKRO (2005): Bschluss der 32. Ministerkonferenz für Raumordnung am 28.04.2005 in Berlin — Raumordnerische Anforderungen an den Schienenpersonenfernverkehr. Berlin.

Möschel, W. (2007): § 19 Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. In: Immenga, Ulrich/Mestmäcker, Ernst-Joachim (Hrsg.): Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen. 4. Aufl. München.

Netzwerk Privatbahnen (2009): Selbstdarstellung 2008-Netzwerk Privatbahnen — Vereinigung europäischer Eisenbahngüterverkehrsunternehmen e.V., Stand: 27.01.2009. http://www.privatbahnen.com/content/view/79/292/.

Ritter, F./Bourwieg, K./Steinmann, A. (2008): Regulierungsauftrag der Bundesnetzagentur für Universaldienste in der Fläche. In: Informationen zur Raumentwicklung 1/2/2008, S. 71–80.

Schmalstieg, H. (2003): Die öffentliche Daseinsvorsorge als kommunale Aufgabe. In: Schader-Stiftung (Hrsg.): Öffentliche Daseinsvorsorge—Problem oder Lösung?—Argumente und Materialien zur Debatte. 1. Aufl. Darmstadt, S. 16–27.

Schuppert, G. F. (2005): Der Gewährleistungsstaat—modisches Label oder Leitbild sich wandelnder Staatlichkeit?. In: Schuppert, Gunnar Folke (Hrsg.): Der Gewährleistungsstaat—ein Leitbild auf dem Prüfstand. Baden-Baden.

TBNE (2008): Der TBNE. Stand: 15.05.2008. http://www.tbne.de/UEber-uns.4.0.html.

VMK (2006): Beschluss der Verkehrsministerkonferenz am 22./23. November 2006 in Berlin — Raumordnerische Anforderungen an den Schienenpersonenfernverkehr. Berlin.

Wald, H.-D. (2004): Die Privatisierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und die damit verbundene Problematik des marktwirtschaftlichen und interventionistischen Dualismus am Beispiel des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in der Fläche—Grundlagen und Handlungsansätze. Kassel.

Downloads

Published

2009-09-30

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
M. Stielike J. Privatisation of german rail: Requirements for the organisational structure of the railway from a spatial planning perspective. RuR [Internet]. 2009 Sep. 30 [cited 2024 Jun. 15];67(5-6):405–411. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/994

Share