Determination of the demand for residential building land taking into account small-scale migration movements. A practical approach using the example of the Halle-Leipzig region

Authors

  • Thorben Sell Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Anna Dunkl Leibniz-Institut für Länderkunde
  • Sebastian Henn Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Annedore Bergfeld Leibniz-Institut für Länderkunde

DOI:

https://doi.org/10.14512/rur.454

Keywords:

Settlement development, Regional planning, Residential area development, Migration trends, Regional area management, Decentralized concentration

Abstract

Small-scale, often polarizing changes in the population structure characterized by migration, have a crucial influence on the current development of settlements in Germany. Although state and regional planning tries to manage related demands for residential areas, competition for potential migration gains on the municipal level often leads to an unregulated development of residential areas within the region. This paper therefore seeks to develop an approach for an inter-municipally coordinated planning of residential areas, which takes into account demographic developments, in order to reduce the overall land consumption. In a first step, the residential land requirements that can be derived from expected small-scale population movements are presented in the form of different scenarios for specific municipalities. In a second step, a screening approach is used to identify those municipalities that appear to be suitable for accommodating additional residential development land requirements on the basis of their amenities and accessibility. In a third step, the identified residential land requirements are assigned to test areas with the help of various indicators. The approach is illustrated using the example of the Halle-Leipzig region.

Downloads

Download data is not yet available.

References

ADAC – Allgemeiner Deutscher Automobilclub (2020): Zukunftsfähige öffentliche Mobilität außerhalb von Ballungsräumen. Berlin.

Adrian, L.; Bock, S.; Bunzel, A.; Preuß, T.; Rakel, M. (2018): Instrumente zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme. Dessau-Roßlau. = UBA-Texte 38/2018.

Beirat für Raumentwicklung (2019): Empfehlung des Beirats für Raumentwicklung: Siedlungsentwicklung – Flächen sparen. Berlin.

Braunschweig, B.; Dunkl, A.; Leibert, T.; Bergfeld, A. (2020): Wachstum regional denken. Interkommunales Monitoring als Basis für eine nachhaltige Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung in der Region Leipzig-Westsachsen. In: BBSR – Bundesinstitut für Bau‑, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.): Das neue Wachstum der Städte. Ist Schrumpfung jetzt abgesagt? Berlin, 99–114. = BBSR-Online-Publikation 01/2020.

Briegel, D. (2020): Festlegungen zur Eigenentwicklung in der Landes- und Regionalplanung – vergleichende Plananalyse und Empfehlungen zur Optimierung. Kaiserslautern. = Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung 21.

BSBK – Bundesstiftung Baukultur (2018): Besser bauen in der Mitte. Ein Handbuch zur Innenentwicklung. Potsdam.

Döring, T. (2018): Standortpolitik. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 2583–2593.

Ehrhardt, D.; Boß, D.; Miosga, M.; Michaeli, M. (2020): Raumstrukturbezogene Bewertung der Alltagsversorgung in Bayern: Methodische Ansätze und empirische Ergebnisse. In: Meinel, G.; Schumacher, U.; Behnisch, M.; Krüger, T. (Hrsg.): Flächennutzungsmonitoring XII. Berlin, 215–222. = IÖR-Schriften 78.

empirica Forschung und Beratung (2018): Wohnungsmarktbericht Sachsen-Anhalt 2018. Berlin.

empirica (2019): Gutachten Wohnungsmärkte in Sachsen. Berlin.

Hoymann, J.; Goetzke, R. (2018): Flächenmanagement. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 675–686.

Hupfeld, J.; Brodersen, S.; Herdegen, R. (2013): Arbeitsbedingte räumliche Mobilität und Gesundheit. o.O. = iga-Report 25.

Interko2 (2022): Wohnbauflächenkonzept – Kurzfassung Region Halle-Leipzig. Leipzig. https://interko2.files.wordpress.com/2022/03/ink2-zwischenbericht-kurzfassung_final_2022-03-30.pdf (23.09.2022).

Latcheva, R.; Davidov, E. (2014): Skalen und Indizes. In: Baur, N.; Blasius, J. (Hrsg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden, 745–756. https://doi.org/10.1007/978-3-531-18939-0_55

Malburg-Graf, B. (2018): Herausforderungen für das Flächenmanagement im ländlichen Raum – Handlungsoptionen für die Praxis. In: Behnisch, M.; Kretschmer, O.; Meinel, G. (Hrsg.): Flächeninanspruchnahme in Deutschland. Berlin, 95–108. https://doi.org/10.1007/978-3-662-50305-8_6

NVK – Nachbarschaftsverband Karlsruhe (2018): Beispiele für Wohndichten. Karlsruhe.

Regionale Planungsgemeinschaft Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg (2019): Dokumentation der Ergebnisse des Facharbeitskreises „Mittelzentrum Bitterfeld-Wolfen und Umland“. Köthen.

Ritzinger, A. (2018): Dorfentwicklung. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 447–453.

Schlump, C. (2018): Mobilitätsoptionen in ländlichen Räumen, In: Ökologisches Wirtschaften 33, 2, 23–24.

Schmidt, C.; Seidel, M.; Grosskopf, F. (2014): Entwicklung einer Methodik für die Ermittlung stadtspezifischer Richtwerte für die quantitative und qualitative Ausstattung mit öffentlich nutzbarem Grün in Dresden. Dresden.

SLN – StadtLandNavi (2021): Bericht: Wohnbauflächenentwicklung. TU Dresden. https://www.stadtlandnavi.de/images/Wohnbauflaechenentwicklung_Raumwiderstand_2021_09.pdf (22.09.2022).

Statistisches Landesamt des Freistaats Sachsen (2016): 6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für den Freistaat Sachsen 2015 bis 2030. Ausgewählte Ergebnisse für kreisfreie Stadt Leipzig, Stadt. Kamenz.

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen (2020): 7. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für den Freistaat Sachsen 2019 bis 2035. Kamenz.

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt (2020): Bevölkerungsstand, Erwerbstätigkeit. Ergebnisse des Mikrozensus. Haushalt und Familie. Halle.

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt (2021): 7. Regionalisierte Bevölkerungsprognose Sachsen-Anhalt 2019-2035. Bevölkerungsvorausberechnung nach Alter und Geschlecht. Halle.

Terfrüchte, T.; Flex, F. (2018): Zentraler Ort. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 2969–2979.

Wolff, M.; Haase, A.; Leibert, T. (2020): Mehr als Schrumpfung und Wachstum? Trends der demographischen Raumentwicklung in Deutschland nach 2011. Leipzig. = UFZ Discussion Papers 1/2020.

Wolff, M.; Leibert, T.; Haase, A.; Rink, D. (2022): Neue Wanderungsdynamik durch die COVID-19 Pandemie? In: Nationalatlas aktuell 16 (20.01.2022). http://aktuell.nationalatlas.de/bevoelkerungsentwicklung-1_01_2022-0-html/ (19.09.2022).

Zaspel-Heisters, B.; Benz, C. (2020): Wie aktuell sind die Raumordnungspläne in Deutschland? Eine bundesweite Analyse der Landes- und Regionalpläne. Bonn. = BBSR-Analysen kompakt 03/2020.

Published

Issue publication date 2023-04-28 (version 2)
Published online first 2022-11-11 (version 1)

Versions

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
Sell T, Dunkl A, Henn S, Bergfeld A. Determination of the demand for residential building land taking into account small-scale migration movements. A practical approach using the example of the Halle-Leipzig region. RuR [Internet]. 2023 Apr. 28 [cited 2024 Mar. 3];81(2):170-87. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/454