Discounter and Supermarket: Research about Impacts on Traffic, Catchment Areas, Customer Preferences and Approval Processes Against the Background of § 11 (3) Federal Land Utilisation Ordinance

Authors

  • Sascha Anders Arbeitsgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung, HafenCity Universität Hamburg, Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU), Überseeallee 16, IV. OG, 20457, Hamburg, Deutschland

DOI:

https://doi.org/10.1007/s13147-015-0340-0

Keywords:

Local supply, Discounter, Supermarket, Article 11 sector 3 Federal Land Utilisation Ordinance, Catchment area, Impacts on traffic

Abstract

For the location of new food markets in Germany, the provisions of article 11 sector 3 BauNVO (Federal Land Utilisation Ordinance) and the corresponding jurisdictions are of great importance. The expected impacts of new markets are always object of controversial discussions.

Against this backdrop, the study on qualified local supply, based on a nationwide household survey conducted by telephone, analyzed among others the catchment areas and traffic impacts of the different types of business in food retail — in correlation with the demands and preferences of customers. Unlike common surveys, related to a particular case and carried out within the course of urban land-use planning considerations, the presented study tries to provide general evidence. This shall provide the responsible public authorities and agencies of public interest with a reliable basis for necessary considerations and the balance of interests. Our empirical studies show that the in article 11 sector 3 BauNVO formulated general presumption of urban impacts from a sales area of 800 m2 onwards cannot be confirmed — at least not for the food retail sector. But there also is no other empirically robust sales area limit instead.

Besides the size of the market especially the location of the market (urban integrated vs. non-integrated), the urban framework (urban vs. rural) and the different retailers themselves (like Aldi, Edeka) have a crucial influence on traffic impacts and purchasing power levies.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Acocella, D. (2007): Ist Nahversorgung noch nah? In: PlanerIn 02, 8–12.

BBSR (Bundesinstitut für Bau,- Stadt- und Raumforschung) (2009): Zusammengefasste Kreistypen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Bonn. http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Raumbeobachtung/Raumabgrenzungen/SiedlungsstrukturelleGebietstypen/Kreistypen_zus/Downloadangebote.html (21.09.2012).

Beckmann, K. J. (2007): Entwicklung der Nahversorgung im städtischen Umfeld. In: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes Nordrhein-Westfalen (ILS) (Hrsg.) (2007): Nahversorgung im Quartier – Dokumentation des 7. Fachgesprächs „Wohnungsunternehmen als Akteure in der integrierten Stadt(teil)entwicklung“ am 31. Mai 2007 in Dortmund. Dortmund, Essen, 8–19.

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) (Hrsg.) (2010a): Berliner Gespräche zum Städtebaurecht. Dokumentation. Band 1 und 2. Berlin, Bonn.

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) (Hrsg.) (2010b): Nahversorgung und Nahmobilität: Verkehrsverhalten und Nahmobilität. BMVBS-Online-Publikation, Nr. 08/2011. Berlin, Bonn. http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BMVBS/Online/2011/DL_ON082011.pdf?__blob=publicationFile&v=2 (06.03.2015)

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) (2010c) (Hrsg.): Mobilität in Deutschland 2008– MiD 2008. Ergebnisbericht. Berlin, Bonn.

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) (Hrsg.) (2011): Ohne Auto einkaufen – Nahversorgung und Nahmobilität in der Praxis. Berlin. = Schriftenreihe Werkstatt: Praxis 76.

BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen) (Hrsg.) (2002): Bericht der Arbeitsgruppe Strukturwandel im Lebensmitteleinzelhandel und § 11 Abs. 3 BauNVO. Berlin.

Bunzel, A.; Janning, H.; Kruse, S.; Kühn, G. (2009): Erhaltung und Entwicklung Zentraler Versorgungsbereiche. Berlin. = Difu-Arbeitshilfe.

CIMA (2009): CIMA-Monitor. Lübeck.

Edeka (Hrsg.) (2012): Wir machen den Markt der Zukunft – Qualifizierte Nahversorgung mit Edeka. http://www.edeka-verbund.de/Unternehmen/media/edeka_gruppe/gruppe/gruppenprofil/weitere_leistungsfelder_1/edeka_expansion_immobilien/downloads_2/pdf_2/EDEKA_Argumentationsbroschuere.pdf (07.02.2013).

EHI Retail Institute (Hrsg.) (2004): Handel aktuell. Strukturen, Kennzahlen und Profile des deutschen und internationalen Handels. Köln.

EHI Retail Institute (Hrsg.) (2009/2010): Handel aktuell. Struktur, Kennzahlen und Profile des internationalen Handels. Schwerpunkt Deutschland, Österreich, Schweiz. Köln.

EHI Retail Institute (Hrsg.) (2013): Handelsdaten aktuell. Struktur, Kennzahlen und Profile des Handels in Deutschland, Österreich, Schweiz. Köln.

Füßer, K.; Lau, M. (2012): Gesicherte Nahversorgung, zentrenorientierte Einzelhandelssteuerung und die Rolle der Gemeinden: Bauplanungsrechtlich-steuerungstheoretische Betrachtungen zwischen Planungseuphorie und -skepsis. In: Umwelt- und Planungsrecht (UPR) 11/12 (32), 418–424.

Gregorczyk, K. (2004): Partievermarktung – Erfolgskonzept der Discounter. Grundlagen, Marketing, Perspektiven. Düsseldorf.

Janning, H. (2010): Regelungen zur Art der baulichen Nutzung – Einzelhandel und zentrale Versorgungsbereiche. In: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) (Hrsg.) (2010): Berliner Gespräche zum Städtebaurecht. Band 2. Dokumentation Festveranstaltung/Materialien. Berlin, 113–124.

Junker, R.; Kühn, G. (2006): Nahversorgung in Großstädten. Berlin.

Kruse, S. (2012): Kommunale Einzelhandels- und Zentrenkonzepte. In: Kruse, S. (Hrsg.) (2012): Handbuch Einzelhandel. Bonn, 236–276.

Kühn, G. (2011): Einzelhandel in den Kommunen und Nahversorgung in Mittel- sowie Großstädten. Berlin.

Miosga, M. (2002): Entwicklungstendenzen im Einzelhandel und deren Auswirkungen auf das Konzept der zentralen Orte. In: Blotevogel, H. H. (2002): Fortentwicklung des Zentrale-Orte-Konzepts. Hannover, 78–90.

Schmitz, H.; Federwisch, C. (2005): Einzelhandel und Planungsrecht. Schaffung von Baurecht für Einzelhandelsvorhaben unter Berücksichtigung des Europarechtsanpassungsgesetzes Bau (EAG Bau). Berlin.

Uttke, A. (2009): Supermärkte und Lebensmitteldiscounter. Wege der städtebaulichen Qualifizierung. Dortmund.

Vogels, K.-H.; Holl, S.; Birk, H.-J. (1998): Auswirkungen großflächiger Einzelhandelsbetriebe. Basel, Boston, Berlin.

Downloads

Published

2015-06-30

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
Anders S. Discounter and Supermarket: Research about Impacts on Traffic, Catchment Areas, Customer Preferences and Approval Processes Against the Background of § 11 (3) Federal Land Utilisation Ordinance. RuR [Internet]. 2015 Jun. 30 [cited 2024 May 25];73(3):219-32. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/594