Density figures for urban restructuring?

Adequate densities to safeguard the provision of public utilities in shrinking cities

Authors

  • Christiane Westphal Kippenbergstraße 8, 04317, Leipzig

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183139

Keywords:

Density, Shrinkage, Urban Restructuring in Eastern Germany, Public Utilities, Urban Structural Types

Abstract

Density is a key planning figure. It gains importance in shrinking cities. In Eastern German cities processes of shrinkage cause declines of urban densities with particular relevance for the provision of public utilities. Therefore, it is necessary to define spans of minimum densities from the perspective of public utilities for different urban structural types. Criteria to determine adequate densities for public utilities are compared against those deriving from other fields of planning such as transport, social facilities, green space provision and housing demand.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Apel, D.; Böhme, C.; Meyer, U.; Preisler-Holl, L. (2000): Szenarien und Potentiale einer nachhaltig flächensparenden und landschaftsschonenden Siedlungsentwicklung. Institut für Urbanistik im Auftrag des Umweltbundesamtes. Berlin.

Banse, J.; Effenberger, K.-H. (2006): Deutschland 2050. Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Wohnungsbestand. Dresden. = IÖR-Texte, Nr. 152.

Bauakademie der DDR: Institut für Städtebau und Architektur (1972): Wohngebiete: Grundsätze und Kennziffern zur Erarbeitung von Bebauungskonzeptionen. Berlin. = Schriftenreihen der Bauforschung: Reihe Städtebau und Architektur, Nr. 42.

Bauakademie der DDR: Institut für Städtebau und Architektur (1976): Komplexrichtlinie für die städtebauliche Planung und Gestaltung von Neubauwohngebieten. Berlin. = Schriftenreihen der Bauforschung: Reihe Städtebau und Architektur, Sonderheft 2.

Bauakademie der DDR: Institut für Städtebau und Architektur (1982): Komplexrichtlinie für die städtebauliche Planung und Gestaltung von Neubauwohngebieten im Fünfjahreszeitraum 1981–1985. Berlin. = Bauforschung — Baupraxis, Nr. 17.

Becker, H.; Sander, R.; Besecke, A.; Hänisch, R.; Henckel, D. (2005): Kommunale Planungspraxis quo vadis? Gutachten im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfelds „Stadtquartiere im Umbruch” (Arbeitspaket B). Bonn. = BBR-Online-Publikationen November 2005.

BMBau (Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau) (1986): Baulandbericht 1986. Bonn-Bad Godesberg. = Schriftenreihe 03 „Städtebauliche Forschung”, Nr. 03.116.

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung); BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) (2007): Statusbericht. 5 Jahre Stadtumbau Ost — eine Zwischenbilanz. Berlin. = Zweiter Statusbericht der Bundestransferstelle Stadtumbau Ost.

BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung); BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) (2006): Statusbericht. Stadtumbau Ost — Stand und Perspektiven. Berlin. = Erster Statusbericht der Bundestransferstelle Stadtumbau Ost.

BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen); BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) (2003): Stadtumbau Ost Bundeswettbewerb 2002: Dokumentation zum Bundeswettbewerb „Stadtumbau Ost” — für lebenswerte Städte und attraktives Wohnen. Bonn.

Boeddinghaus, G. (1995): Vorwort. In: Conrads, U.; Neitzke, P. (Hrsg.): Gesellschaft durch Dichte, Kritische Initiativen zu einem neuen Leitbild für Planung und Städtebau 1963/1964, in Erinnerung gebracht von Gerhard Boeddinghaus. Braunschweig, S. 7–11. = Bauwelt Fundamente, Nr. 107.

Böltken, F.; Schneider, N.; Spellerberg, A. (1999): Wohnen — Wunsch und Wirklichkeit, subjektive Prioritäten und Defizite als Beitrag zur Wohnungsmarktbeobachtung. Informationen zur Raumentwicklung, H. 2, S. 141–156.

Braam, W. (1993): Stadtplanung — Aufgabenbereiche, Planungsmethodik, Rechtsgrundlagen. Düsseldorf.

Brakebusch, T. (1969): Untersuchungen zum Wohnwert in der Verdichtung von 300 bis 500 Einwohner/ha. Karlsruhe. = Dissertation an der Fakultät für Bauwesen, Universität Fridericiana Karlsruhe.

Breitling, P. (1974): Siedlungselemente und ihre Größenordnung. In: ARL (Akademie für Raumforschung und Landesplanung) (Hrsg.): Zur Ordnung der Siedlungsstruktur. Hannover, S. 51–67. = Forschungs- und Sitzungsberichte, Nr. 85.

Brühl, H.; Echter, C.-P.; v. Bodelschwingh, F.F.; Jekel, G. (2005): Wohnen in der Innenstadt — eine Renaissance? Berlin. = Difu-Beiträge zur Stadtforschung, Nr. 41.

Buchert, M.; Fritsche, U.; Jenseit, W.; Rausch, L.; Deilmann, C.; Schiller, G.; Siedentop, S.; Lipkow, A. (2004): Nachhaltiges Bauen und Wohnen in Deutschland, Stofflussbezogene Bausteine für ein nationales Konzept der nachhaltigen Entwicklung — Verknüpfung des Bereiches Bauen und Wohnen mit dem komplementären Bereich „Öffentliche Infrastruktur”. Berlin. = UBA Texte, Nr. 1/2004.

Büro für urbane Projekte (2004a): Die perforierte Stadt. In: Stadt Leipzig; empirica; Büro für urbane Projekte (Hrsg.): Leipzig 2030. Leipzig, S. 85–92. = Forschungsbericht im Rahmen des Ideenwettbewerbs Stadt 2030 gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Büro für urbane Projekte (2004b): GIS-Modell, Verortung. In: Stadt Leipzig; empirica; Büro für urbane Projekte (Hrsg.): Leipzig 2030. Leipzig, S. 57–84. = Forschungsbericht im Rahmen des Ideenwettbewerbs Stadt 2030 gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

D’Alleux, J. (1995): Ver- und Entsorgung. In: ARL (Akademie für Raumforschung und Landesplanung) (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, S. 1036–1041.

Doehler, M. (2003): Freie Räume, leere Räume — der öffentliche Raum im städtischen Strukturwandel. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 1–2, S. 51–54.

Doehler, M.; Schiffers, B.; Grzesiak, M. (2002): Konzeptioneller Stadtteilplan Leipziger Osten, Leipzig. = Planungshandbuch „Den Stadtumbau gestalten”.

EMNID (1998): Kosten- und flächensparendes Bauen, Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung. Bielefeld.

Feldtkeller, A. (2001): Städtebau: Vielfalt und Integration, Neue Konzepte für den Umgang mit Stadtbrachen. Stuttgart, München.

Freudenberg, D.; Koziol, M. (2003): Anpassung der technischen Infrastruktur beim Stadtumbau, Arbeitshilfe. Frankfurt (O.). = ISW-Schriftenreihe: Fachbeiträge zu Stadtentwicklung und Wohnen im Land Brandenburg, Nr. 2.

Fuhrich, M. (2006): Stadtquartiere im Umbruch — zwischen Abbruch und Aufbruch. In: Böcker, M.; Kotzke, G.; Lindemann, M.; Gertz, C.: Stadtquartiere im Umbruch. Infrastruktur im Stadtumbau — Chancen für neue Freiräume. Bonn, S. 1–11. = Werkstatt Praxis Heft 42.

Fuhrich, M. (2003): Stadt retour — Dimensionen und Visionen zur schlanken Stadt. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 10–11, S. 589–604.

Gaber, S. (1965): Die Wechselwirkungen zwischen Einwohnerdichten und Wohndichten, ein Beitrag zum Problem der rationellen Planung und Bebauung von Wohngebieten. Dresden. = Dissertation an der Technischen Universität Dresden.

Gassner, E. (1978): Die Grenzen der Verdichtung bei Wohnbaugebieten. In: Borchard, K. Weiß; E. (Hrsg.): Aus Verantwortung für die Gestaltung unserer Umwelt, ausgewählte Beiträge von Edmund Gassner. Bonn, S. 93–119. = Schriftenreihe des Instituts für Städtebau, Bodenordnung und Kulturtechnik der Universität Bonn: Beiträge zu Städtebau und Bodenordnung, Nr. 12.

Gatzweiler, H.-P.; Meyer, K.; Milbert, A. (2003): Schrumpfende Städte in Deutschland? Fakten und Trends. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 10–11, S. 557–574.

Göderitz, J.; Rainer, R.; Hoffmann, H. (1957): Die gegliederte und aufgelockerte Stadt. Tübingen.

Gutsche, J.-M. (2006): Soziale Infrastrukturen: Anpassungsfähigkeit und Remanenzkosten bei Nachfrageveränderungen, Modellrechnungen für die Planungsregion Havelland-Fläming. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 5, S. 271–280.

Hunger, B.; Weidemüller, D; Westermann, S.; Giseke, U.; Hübner, S.; Simons, M.; Bacherer, T.; Schmidt, S.; Rohland, D.; Berschiek, S. (2004): Zwischennutzung und neue Freiflächen, Städtische Lebensräume der Zukunft. Berlin.

Hutter, G.; Westphal, C.; Siedentop, S.; Janssen, G.; Müller, B.; Vormann, M.; Ewringmann, D. (2004): Handlungsansätze zur Berücksichtigung der Umwelt-, Aufenthalts- und Lebensqualität im Rahmen der Innenentwicklung von Städten und Gemeinden-Fallstudien. Berlin. = UBA-Texte, Nr. 41/2004.

Jochimsen, R. (1995): Infrastruktur. In: ARL (Akademie für Raumforschung und Landesplanung) (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, S. 490–497.

Köppl, M. (2006): Förderung der Rückführung stadttechnischer Infrastruktur. Dresden. = Vortrag auf dem Treffen der Arbeitsgruppe Stadtumbau Ost der Landesgruppe Sachsen des Verbands kommunaler Unternehmen am 6.12.2006.

Korda, M. (1999): Müller/Korda Städtebau. 4. neubearbeitete Auflage. Stuttgart, Leipzig.

Korda, M. (2005): Städtebau, Technische Grundlagen. 5. neubearbeitete Auflage. Stuttgart, Leipzig, Wiesbaden.

Koziol, M.; Walther, J. (2006): Ökonomische Schwellenwerte bei der Rücknahme von technischer Infrastruktur in der Stadt. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 5/2006, S. 259–269.

Koziol, M.; Walther, J.; Pahl-Weber, E.; Marsch, S.; Bauer, U. (2005): Rahmenbedingungen für die Rücknahme von Infrastruktur. Gutachten im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfelds „Stadtquartiere im Umbruch” (Arbeitspaket C). Bonn. = BBR-Online-Publikationen September 2005.

Lütke Daldrup, E. (2001): Die perforierte Stadt. Eine Versuchsanordnung. In: Bauwelt, H. 24, S. 40–45.

Marti, P.; Henz, H.-R. (2001): Verkehr und Raumordnung: Huhn und Ei? In: Infoheft RP, H. 1, S. 7–10.

Mönninger, M. (1994): Die Angst vor der Dichte, Städtebau in den neunziger Jahren. In: Dezernat Planung der Stadt Frankfurt am Main (Hrsg.): Region. Die Zukunft des Städtischen. Frankfurt, New York, S. 163–168. = Frankfurter Beiträge, Nr. 5.

Nohl, W.; Zekom, S. (1995): Erholungsrelevante Freiflächenversorgung für das Stadtgebiet. München. = Perspektive München: Schriftenreihe zur Stadtentwicklung, C1.

Opaschowski, H. W. (2006): Zukunft findet Stadt. Abschied vom urbanen Pessimismus. In: Stadt und Raum, H. 1, S. 6–8.

Oswalt, P.; Overmeyer, K.; Schmidt, H. (o.J.): Weniger ist mehr, Experimenteller Städtebau in Ostdeutschland. Dessau.

Pahl-Weber, E.; Bleck, R.; Goerke, P.; Siemonsen, B.; Fiebig, T. (2000): Neues Wohnen im Bestand. Münster. = Pilotprojekt Potenziale und Strategien für die Stadt der Zukunft im Rahmen des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWost).

Reinhardt, W.; Trudel, H. (1979): Wohndichte und Bebauungsformen, Praktische Entscheidungshilfen für die kommunale Planung. Stuttgart. = Forschungsgemeinschaft Bauen und Wohnen (FBW), Nr. 113.

Renner, M. (2006): Kommunale Planung in Zeiten einer Stadtentwicklung ohne Wachstum. In: Böcker, M.; Kotzke, G.; Lindemann, M.; Gertz, C.: Stadtquartiere im Umbruch. Infrastruktur im Stadtumbau — Chancen für neue Freiräume. Bonn, S. 33–46. = Werkstatt Praxis Heft 42.

Reuther, I. (2003): Learning from the East? Über die Suche nach Leitbildern zum Stadtumbau. In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 10–11, S. 575–588.

Roth, U.; Häubi, F.; Albrecht, J.; Bischoff, M.; Deucher, A.; Harder, L.; Langraf, B.; Pape, G. (1980): Wechselwirkungen zwischen der Siedlungsstruktur und Wärmeversorgungssystemen. Bonn.

Schiller, G. (2002): Erschließungsaufwand für Wohngebiete — Ansatzpunkte für Ressourcenschonung. In: Bundesbaublatt, H. 12, S. 26–27.

Schiller, G.; Siedentop, S. (2005): Infrastrukturfolgekosten der Siedlungsentwicklung unter Schrumpfungsbedingungen. In: DISP, H. 160, S. 83–93.

Seitz, H. (2002): Der Einfluss der Bevölkerungsdichte auf die Kosten der öffentlichen Leistungserstellung. Berlin. = Schriften zum Öffentlichen Recht, Nr. 899.

SenStadt Berlin (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin) (2006): Umweltatlas Berlin, aktualisierte und erweiterte Ausgabe, Karte 06.06 Einwohnerdichte. Berlin. Stand: 27.07.07. http://www. standentwicklung.berlin.de/unwelt/umweltatlas/d606_4.htm

Siedentop, S.; Schiller, G.; Koziol, M.; Walther, J.; Gutsche, J.-M. (2006): Siedlungsentwicklung und Infrastrukturfolgekosten — Bilanzierung und Strategieentwicklung. Dresden, Cottbus, Hamburg. =BBR-Online-Publikationen Nr. 3/2006.

Sieverts, T. (1997): Zwischenstadt — zwischen Ort und Welt, Raum und Zeit, Stadt und Land. Braunschweig, Wiesbaden.

Stadt Dessau; Stadtbüro Hunger; Stiftung Bauhaus Dessau (2003): Bundeswettbewerb „Stadtumbau Ost”. Dessau. = Wettbewerbsbeitrag Dessau.

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen (2003): Regionalisierte Bevölkerungsprognose für den Freistaat Sachsen bis 2020. Kamenz.

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen (2005): Statistisches Jahrbuch Sachsen 2005. Kamenz.

Tietz, H.-P. (2006): Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Netzinfrastruktur. In: Gans, P.; Schmitz-Veltin, A. (Hrsg.): Demographische Trends in Deutschland — Folgen für Städte und Regionen. Hannover, S. 155–171. = Räumliche Konsequenzen des demographischen Wandels, Nr. 6.

Tietz, H.-P. (2007): Systeme der Ver- und Entsorgung. Funktionen und räumliche Strukturen. Wiesbaden.

Westphal, C. (2008): Dichte und Schrumpfung. Kriterien zur Bestimmung angemessener Dichten in Wohnquartieren schrumpfender Städte aus Sicht der stadttechnischen Infrastruktur. Dresden. = IÖR Schriften Band 49.

Zapf, K. (2005): Soziale Infrastruktur. In: ARL (Akademie für Raumforschung und Landesplanung) (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung, 4. neu bearbeitete Auflage. Hannover, S. 1025–1031.

ZEV (Zwickauer Energie-Versorgung GmbH) (2006): Bevölkerungsentwicklung in den rückbaubetroffenen Stadtteilen Eckersbach E1-E5 und Neuplanitz. Zusammenstellung von Daten auf der Grundlage des Einwohner- und Standesamts: Sachgebiet Statistik und Wahlen der Stadt Zwickau. Zwickau.

Downloads

Published

2009-01-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Westphal C. Density figures for urban restructuring? Adequate densities to safeguard the provision of public utilities in shrinking cities. RuR [Internet]. 2009 Jan. 31 [cited 2024 Jul. 13];67(1):7–20. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/942

Share