Regionale Nachhaltigkeit durch interkommunale Kooperationen?

Authors

  • Brigitte Adam Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Am Michaelshof 8, 53177, Bonn

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183767

Keywords:

Article

Downloads

Download data is not yet available.

References

Vgl. Adam, Brigitte; Blach, Antonia: Strategieempfehlungen für ein raumordnerisches Modellvorhaben „Regionen der Zukunft”. In: Informationen zur Raumentwicklung (1997) H. 3, S. 201–216

Vgl. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung (Hrsg.): Themenheft „Stadt-Umland-Beziehungen: Konfliktpotentiale und Konfliktlösungsansätze”. = Informationen zur Raumentwicklung (1996), H. 4/5

Vgl. zum Begriff „Regionen” z. B. Sinz, Manfred: Regionen. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Hand wörterbuch der Raumordnung. — Hannover, S. 805–808

Vgl. Adam, Brigitte; Blach, Antonia: Strategieempfehlungen …, a.a.O. [siehe Anm. (3)] für ein raumordnerisches Modellvorhaben „Regionen der Zukunft”. In: Informationen zur Raumentwicklung (1997) H. 3, S. 201–216

Vgl. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung (Hrsg.): Themenheft „Städtenetze — ein Forschungsgegenstand und seine praktische Bedeutung”. = Informationen zur Raumentwicklung (1997) H. 7; Melzer, Michael; Langosch, Rainer; Wittekind, Jürgen: Endbericht zum Forschungsfeld „Städtenetze (Entwurf) 1998”

Vgl. aktuell bei Adam, Brigitte: Der Wettbewerb „Regionen der Zukunft” — regionale Agenden für eine nachhaltige Raum-und Siedlungsentwicklung. In: UVP-report (1998) 4, S. 172–175

Der Begriff des „Spielmachers” wurde eingeführt und erläutert von Ritter, Ernst-Hasso: Raumpolitik mit „Städtenetzen” oder: Regionale Politik der verschiedenen Ebenen. In: Die Öffentliche Verwaltung, Mai 1995, H. 10, S. 393-403. Es hat sich im Forschungsfeld gezeigt, daß die „Spielmacher” sowohl aus den beteiligten Kommunen als auch aus übergeordneten Instanzen kommen können.

Vgl. Fahrenkrug, Katrin: Auswahl der möglichen Modellvorhaben. In: ExWost-Informatio-nen zum Forschungsfeld „Städtenetze” 18.1, Bonn, Dezember 1994

Vgl. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung (Hrsg.): Themenheft „Stadt-Umland-Beziehungen…”, a.a.O. [siehe Anm. (5)] Konfliktpotentiale und Konfliktlösungsansätze”. = Informationen zur Raumentwicklung (1996), H. 4/5

vgl. bei Melzer, Michael; Langosch, Rainer; Wittekind, Jürgen: Endbericht zum Forschungsfeld „Städtenetze” (Entwurf), 1998

Vgl. in diesem Sinne die Bedeutung, die der Bürgerbeteiligung — auch oder gerade — im Zeitalter der Kooperationen mit Blick auf Demokratie und Legitimation zukommt, bei Seile, Klaus (1997): Von der Bürgerbeteiligung zur Kooperation und zurück… Vermittlungsaufgaben bei Aufgaben in Quartier und Stadt. In: Adam, Brigitte: Neue Verfahren und kooperative Ansätze in der Raumplanung. = Informationskreis für Raumplanung e. V. (Hrsg.): Raumplanung spezial, Dortmund 1997, S. 29–44

Downloads

Published

1998-09-30

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
Adam B. Regionale Nachhaltigkeit durch interkommunale Kooperationen?. RuR [Internet]. 1998 Sep. 30 [cited 2024 Jun. 17];56(5-6):443–448. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1053

Share

Most read articles by the same author(s)