The contribution of spatial planning to advances in flood prevention

National and transnational, planning-based approaches illustrated with reference to the catchment areas of the rivers Rhine and Order

Authors

  • Peter Heiland Institut WAR Fachgebiet Umwelt- und Raumplanung, Technische Universität Darmstadt, Petersenstraße 13, 64287, Darmstadt
  • Klaus Dapp Institut WAR Fachgebiet Umwelt- und Raumplanung, Technische Universität Darmstadt, Petersenstraße 13, 64287, Darmstadt

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183035

Keywords:

Article

Abstract

The task of flood prevention is one which concerns society in its entirety. The role of comprehensive spatial planning, both in making available the land required and in supporting preventive action, is now beyond dispute. Indeed, for over ten years a pro-active policy of integrating flood-prevention measures within spatial-planning practice has been pursued and advanced with ever-increasing intensity. This article seeks to establish just what concrete advances are now visible, both in spatial planning within Germany and in the context of transnational co-operation. It concludes by setting out a number of further steps either currently being implemented, or which will become necessary in the future.

 

Downloads

Download data is not yet available.

References

Böhm, Hans Reiner; Heiland, Peter; Dapp, Klaus u.a.: Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzer an Raumordnung, Landes-/Regionalplanung, Stadtplanung und die Umweltfachplanungen — Empfehlungen für die Weiterentwichklung. = UBA-Texte 45/99, Berlin 1999

Bender, Bernd; Sparwasser, Reinhard; Engel, Rüdiger: Umweltrecht — Grundzüge des öffentlichen Umweltschutzrechts, Heidelberg 2000, S. 247, Rn. 61 f.

Diese Aufgabe übernimmt u.a. die LAWA; siehe auch LAWA: Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz, Stuttgart 1995; Ergänzung 1998

Barraqué, Bernard; Berland, Jean-Marc; Cambon, Sophie: France. In: Correia, Francisco Nunes: Institutions for Water Resources Management in Europe. Vol. 1, Rotterdam 1998, S. 85 ff.

Perdok, Peter; Wessel, Johannes; Netherlands. In: Correia, Francisco Nunes: Institutions for Water Resources Management in Europe, Vol. 1, Rotterdam 1998, S. 327 ff.

Verwaltungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Ländern Rheinland-Pfalz und Hessen zur Regelung von Fragen des Hochwasserschutzes am Oberrhein vom 24.5. 20.6. und 28.71978. In: Staatsanzeiger Hessen 6/78, S. 306 f.

IKSR: Aktionsplan Hochwasser. — Koblenz 1998

IKSR: Übersichtskarten der Überschwemmungsgefährdung und der Schadensrisiken am Rhein, Maßstab 1∶100 000; Fertigstellung Ende 2001 geplant

IKSR: Umsetzung des Aktionsplans Hochwasser bis 2000. — Koblenz 2001, S. 4

Hagenguth, Rolf: Neue Wege in der Wasserwirtschaft: Organisatorische Umsetzung — Vortrag zum Symposium zur Einführung der EU-Wasserrahmenrichtlinie der LAWA, 13./14.12.2000. — Schwerin 2000, S. 109 ff.

Siehe Anm. (4), Böhm, Hans Reiner; Heiland, Peter; Dapp, Klaus u.a.: Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzer an Raumordnung, Landes-/Regionalplanung, Stadtplanung und die Umweltfachplanungen — Empfehlungen für die Weiterentwichklung. = UBA-Texte 45/99, Berlin 1999, S. 219 f. sowie Kistenmacher, Hans u.a.: Schlanker effektiver Regionalplan. In: Forschungen, H. 101, Bonn 2001, S. 109 ff.

Runkel: Zur geplanten Neuregelung des Rechts der Raumordnung. UPR 1997/1, S. 1

MKRO (Ministerkonferenz für Raumordnung), 2000: Vorbeugender Hochwasserschutz durch die Raumordnung (Handlungsempfehlungen der MKRO zum vorbeugenden Hochwasserschut), Beschluss der 29. MKRO-Sitzung am 14. Juni 2000 (GMBI. 2000, Nr. 27, S. 514)

Siehe Anm. (4), Böhm, Hans Reiner; Heiland, Peter; Dapp, Klaus u.a.: Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzer an Raumordnung, Landes-/Regionalplanung, Stadtplanung und die Umweltfachplanungen — Empfehlungen für die Weiterentwichklung. = UBA-Texte 45/99, Berlin 1999, S. 29

So z.B: Kooperationen am Oberrhein, die Zusammenarbeit Nordrhein-Westfalen — Provinz Gelderland und andere

Europäische Kommission (Hrsg.): EUREK 1999. — Luxemburg 1999

Siehe Anm. (24), Europäische Kommission (Hrsg.): EUREK 1999. — Luxemburg 1999, Rd-Nr. 142

Siehe Anm. (24), Europäische Kommission (Hrsg.): EUREK 1999. — Luxemburg 1999, Rd-Nr. 146

Vgl. Kampe, Dietrich: Transnationaler vorbeugender Hochwasserschutz mit Mitteln der Raumordnung. In: Informationen zur Raumentwicklung (1997) 6, S. 431–446, hier S. 443

Z.B http://www.IRMA-programme.org; IRMA project overview and project map. — Den Haag 2000

Unterzeichnung des Vertrages über die internationale Kommission der Oder zum Schutz gegen Verunreinigungen am 11.4.1996. In: BGBI. 1996 II, S. 1708

Z.B Republik Polen: Odra 2006, Strategie zur Modernisierung des Oder-Wassersystems von 1999; Konzepte des Landes Brandenburg u.a.

Vgl. Neumüller, Jürgen: Transnationale Konzeption zum vorsorgenden Hochwasserschutz im Einzugsgebiet der Oder. In: Aktive Zukunftsgestaltung durch Umwelt- und Raumplanung. = WAR Schriftenreihe, Bd. 131, Darmstadt 2001, S. 211

Eine Zusammenstellung findet sich z.B. in: Materialien und Ergebnisse des Workshops „Erfahrungsaustausch zum Hochwasserschutz in der Regionalplanung” am 28.5.2001 an der TU Darmstadt; http://www.iwar.bauing.tu-darmstadt.de/umwr/sponge-d.htm

Vgl. Durth, Rainer: Grenzüberschreitende Umweltprobleme und regionale Integration. — Baden-Baden 1996;

So. z.B. Kampe, Dietrich, siehe Anm. (29), Kampe, Dietrich: Transnationaler vorbeugender Hochwasserschutz mit Mitteln der Raumordnung. In: Informationen zur Raumentwicklung (1997) 6, S. 432

Downloads

Published

2001-09-30

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Heiland P, Dapp K. The contribution of spatial planning to advances in flood prevention: National and transnational, planning-based approaches illustrated with reference to the catchment areas of the rivers Rhine and Order. RuR [Internet]. 2001 Sep. 30 [cited 2024 Jul. 22];59(5-6):337–350. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1447

Share