The Development of the Regulatory Intensity of German Regional Plans from 1985 to 2017. An Empirical Contribution to the Discussion on the Loss of Importance of Spatial Planning

Authors

  • Sebastian Eichhorn Institute for Regional and Urban Development Spatial Planning and Urban Design https://orcid.org/0000-0003-3825-0614
  • Christian Diller Justus-Liebig University Giessen Department of Geography Spatial Planning and Urban Geography
  • David Pehlke Justus-Liebig University Giessen Department of Geography Spatial Planning and Urban Geography https://orcid.org/0000-0001-8095-7934

DOI:

https://doi.org/10.14512/rur.941

Keywords:

Spatial planning, Regional planning, Deregulation , Lean regional plan, Settlement and open space development

Abstract

As a contribution to the debate on deregulation of spatial planning and lean regional plans, this paper presents the first long-term study for Germany analysing the regulatory intensity of all regional plans legally valid in 2017 on the topics of settlement and open space development over time. As a final result, the assumption of a general deregulation and streamlining of regional plans cannot be confirmed. In contrast, changes in the legal basis, such as the priority of inner over outer urban development, have led to a continuous increase in the regulatory intensity over time, particularly in the case of positive growth management policies with an active role of regional planning. At the same time, there is evidence of streamlining tendencies in some states, which can partly be interpreted as deregulation tendencies. To date, however, they are merely an expression of state-specific ways of shaping regional planning and not a sign of an accelerated deregulation competition.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Aring, J.; Schäfer, R. (2000): Schlanker und effektiver Regionalplan. Endbericht. Stuttgart.

Benz, A.; Kilper, H. (2018): Governance. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 857–865.

Blotevogel, H. H. (2018): Geschichte der Raumordnung. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 793–803.

Büchs, S. (2022): Fähigkeiten und Potenziale der Regionalen Planungsverbände in Bayern. In: Miosga, M.; Dudek, S.; Klee, A. (Hrsg.): Neue Perspektiven für eine zukunftsfähige Raumordnung in Bayern. Hannover, 76–94. = Arbeitsberichte der ARL 35.

COMPASS Project (2018): COMPASS – Comparative Analysis of Territorial Governance and Spatial Planning Systems in Europe Applied Research 2016-2018. Final Report. Luxemburg.

Danielzyk, R. (2004): Wozu noch Raumplanung? In: Müller, B.; Löb, S.; Zimmermann, K. (Hrsg.): Steuerung und Planung im Wandel. Wiesbaden, 13–28. https://doi.org/10.1007/978-3-322-80583-6_2 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-322-80583-6_2

Diller, C. (2015): Koordination in der Regionalplanung: Theoretische Überlegungen, empirische Ergebnisse und Forschungsperspektiven. In: Karl, H. (Hrsg.): Koordination raumwirksamer Politik. Mehr Effizienz und Wirksamkeit von Politik durch abgestimmte Arbeitsteilung. Hannover, 113–130. = Forschungsberichte der ARL 4.

Dingeldey, I. (2006): Aktivierender Wohlfahrtsstaat und sozialpolitische Steuerung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 8‑9, 3–9.

Eichhorn, S.; Diller, C.; Pehlke, D. (2022): Wirkungen der Regionalplanung bei der Steuerung der Siedlungsentwicklung. In: Henn, S.; Zimmermann, T.; Braunschweig, B. (Hrsg.): Stadtregionales Flächenmanagement. Berlin, 1–30. https://doi.org/10.1007/978-3-662-63295-6_8-2 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-63295-6_8-2

Einig, K. (2005): Regulierung des Siedlungsflächenwachstums als Herausforderung des Raumordnungsrechts. In: disP – The Planning Review 41, 160, 48–57. https://doi.org/10.1080/02513625.2005.10556906 DOI: https://doi.org/10.1080/02513625.2005.10556906

Einig, K.; Zaspel, B. (2012): Vergleichende Planevaluation mit dem Raumordnungsplan-Monitor. In: Informationen zur Raumentwicklung 1/2, 17–34.

Furkert, M.; Skowronski, S. (2018): Eine Disziplin im Wandel. Entwicklung, aktueller Stellenwert und Handlungsoptionen der Raumordnung. In: Informationen zur Raumentwicklung 3, 6–21.

Gailing, L.; Overwien, P.; Plehn, M.; Gaasch, N.; Lewerentz, H.; Riechel, R.; Bues, A.; Naumann, M.; Hoffmann, J. (2021): Regionale Steuerung der Energiewende in Nordostdeutschland – Innovationen im Planungssystem? Hannover. = Forschungsbericht der ARL 17.

Ganser, K.; Siebel, W.; Sieverts, T. (1993): Die Planungsstrategie der IBA Emscher Park. Eine Annäherung. In: Raumplanung 61, 112–118.

Gnest, H. (2008): Entwicklung der überörtlichen Raumplanung in der Bundesrepublik von 1975 bis heute. Hannover. = Arbeitsmaterial der ARL 337.

Harrison, J.; Galland, D.; Tewdwr-Jones, M. (2021): Whither regional planning? In: Regional Studies 55, 1, 1–5. https://doi.org/10.1080/00343404.2020.1862412 DOI: https://doi.org/10.1080/00343404.2020.1862412

Hesse, M.; Leick, A. (2016): Wachstum vs. Ausgleich – Zur Rekonstruktion des jüngeren Leitbildwandels in der deutschen Raumentwicklungspolitik. Hannover. = Forschungsberichte der ARL 5.

Kiessling, N.; Pütz, M. (2021): Assessing Spatial Planning Outcomes – A Novel Framework Based on Conformance and Governance Capacities. In: Planning Theory and Practice 22, 3, 414–432. https://doi.org/10.1080/14649357.2021.1925951 DOI: https://doi.org/10.1080/14649357.2021.1925951

Kistenmacher, H.; Domhardt, H.-J.; Albert, S.; Jacoby, C.; Schreiber, T.; Wiesner, B.; Hoppenstedt, A.; von Dressler, H.; Erbguth, W. (2000): Schlanker und effektiver Regionalplan. Praxisuntersuchung und Expertise zur Harmonisierung von Festlegungen in regionalen Raumordnungsplänen auf Grundlage des Raumordnungsgesetzes. Stuttgart.

Klee, A. (2022): Zum Bedeutungsverlust der Landesplanung. In: Miosga, M.; Dudek, S.; Klee, A. (Hrsg.): Neue Perspektiven für eine zukunftsfähige Raumordnung in Bayern. Hannover, 59–75. = Arbeitsberichte der ARL 35.

Knieling, J.; Fürst, D.; Danielzyk, R. (1999): Kooperative Handlungsformen in der Regionalplanung. In: Raumforschung und Raumordnung 57, 2‑3, 195–201. https://doi.org/10.1007/BF03184490 DOI: https://doi.org/10.1007/BF03184490

Knill, C.; Schulze, K.; Tosun, J. (2010): Politikwandel und seine Messung in der vergleichenden Staatstätigkeitsforschung: Konzeptionelle Probleme und mögliche Alternativen. In: Politische Vierteljahresschrift 51, 3, 409–432. https://doi.org/10.1007/s11615-010-0022-z DOI: https://doi.org/10.1007/s11615-010-0022-z

Lindner, F.-J. (2004): Die Deregulierungskommission der Bayerischen Staatsregierung – Mandat, Methode, Empfehlungen. In: Bayerische Verwaltungsblätter 134, 8, 225–233.

Lyles, W.; Stevens, M. (2014): Plan Quality Evaluation 1994-2012. In: Journal of Planning Education and Research 34, 4, 433–450. https://doi.org/10.1177/0739456X14549752 DOI: https://doi.org/10.1177/0739456X14549752

Miosga, M. (2022): Herausforderungen und Ansätze für eine zukunftsfähige Raumordnung in Bayern. In: Miosga, M.; Dudek, S.; Klee, A. (Hrsg.): Neue Perspektiven für eine zukunftsfähige Raumordnung in Bayern. Hannover, 3–28. = Arbeitsberichte der ARL 35.

Moosmayer, V. (2020): Gleichwertige Lebensverhältnisse. Maßnahmen und Handlungsempfehlungen aus Sicht des Bundes. In: Nachrichten der ARL 50, 1/2, 31–34.

Odewald, C. (2022): Leitbilder und Aufgaben der bayerischen Landesentwicklung im Wandel der Zeit. In: Miosga, M.; Dudek, S.; Klee, A. (Hrsg.): Neue Perspektiven für eine zukunftsfähige Raumordnung in Bayern. Hannover, 29–45. = Arbeitsberichte der ARL 35.

Pehlke, D. (2023): Raumordnerische Steuerungstypen der wohnbaulichen Siedlungsentwicklung in Deutschland. Eine bundesweite Analyse der eingesetzten Planungsinstrumente in allen deutschen Planungsregionen. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning. doi nach Erscheinen ergänzen.

Pehlke, D.; Diller, C.; Eichhorn, S. (2021): Beeinflusst die Trägerschaft der Regionalplanung die Inhalte der Regionalpläne und die regionale Siedlungsentwicklung? Theoretische Überlegungen und eine empirische Analyse für Deutschland. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning 79, 5, 484–500. https://doi.org/10.14512/rur.74 DOI: https://doi.org/10.14512/rur.74

Pehlke, D.; Siedentop, S. (2021): Die Regulierungsintensität der regionalen Planung zur Steuerung der Wohnsiedlungsentwicklung. Eine Planinhaltsanalyse der deutschen Raumordnungspläne und der schweizerischen kantonalen Richtpläne. Dortmund. = ILS Working Paper 4.

Priebs, A. (2013): Raumordnung in Deutschland. Braunschweig.

Priebs, A. (2018): Regionalplanung. In: ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover, 2047–2062.

Scharpf, F. W.; Schnabel, F. (1979): Steuerungsprobleme der Raumplanung. Hannover. = Beiträge der ARL 27. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-322-88631-6_1

Siedentop, S. (2015): Ursachen, Ausprägungen und Wirkungen der globalen Urbanisierung – ein Überblick. In: Taubenböck, H.; Wurm, M.; Esch, T.; Dech, S. (Hrsg.): Globale Urbanisierung. Perspektive aus dem All. Berlin, 11–21. https://doi.org/10.1007/978-3-662-44841-0_3 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-44841-0_3

Sinn, H.-W. (2004): Der kranke Mann Europas. Diagnose und Therapie der deutschen Krankheit. In: Internationale Politik 59, 5, 25–34.

Smas, L.; Schmitt, P. (2021): Positioning regional planning across Europe. In: Regional Studies 55, 5, 778–790. https://doi.org/10.1080/00343404.2020.1782879 DOI: https://doi.org/10.1080/00343404.2020.1782879

Spannowsky, W. (2013): Stärkung der Innenentwicklung und Reduzierung der Flächeninanspruchnahme. In: Umwelt- und Planungsrecht 33, 6, 201–207.

Wiechmann, T.; Terfrüchte, T. (2013): Akzeptanz regionaler Planungsprozesse und -ergebnisse. In: Baumgart, S.; Terfrüchte, T. (Hrsg.): Zukunft der Regionalplanung in Nordrhein-Westfalen. Hannover, 18-39. = Arbeitsberichte der ARL 6.

Published

2023-01-24

How to Cite

Eichhorn, S., Diller, C. and Pehlke, D. (2023) “The Development of the Regulatory Intensity of German Regional Plans from 1985 to 2017. An Empirical Contribution to the Discussion on the Loss of Importance of Spatial Planning”, Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning. DE. doi: 10.14512/rur.941.

Issue

Section

Research Article

Most read articles by the same author(s)

1 2 > >>