Kooperative Handlungsformen in der Regionalplanung

Konzeptionelle Überlegungen zur Analyse der Planungspraxis

Authors

  • Jörg Knieling M. A. KoRiS — Kommunikative Stadt-und Regionalentwicklung Sinning & Knieling im Technologie Centrum Hannover, Vahrenwalder Straße 7, 30165, Hannover
  • Dietrich Fürst Universität Hannover Institut für Landesplanung und Raumforschung (ILR), Herrenhäuser Straße 2, 30419, Hannover
  • Rainer Danielzyk Technische Universität Dresden Institut für Geographie, Lehrstuhl Raumordnung, Mommsenstraße 13, 01062, Dresden

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03184490

Abstract

 

 

Downloads

Download data is not yet available.

References

Vgl. Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Hrsg.): Zukunftsaufgabe Regionalplanung. Anforderungen, Analysen, Empfehlungen. — Hannover 1995. = Forschungs-und Sitzungsberichte, Bd. 200; dies. (Hrsg.): Zukunftsaufgabe Regionalplanung. Wissenschaftliche Plenarsitzung 1995 in Chemnitz. — Hannover 1996. = Arbeitsmaterialien, Nr. 221

Z. B. Sinning, H.: Verfahrensinnovationen kooperativer Stadt-und Regionalentwicklung. In: Raumforschung und Raumordnung (1995) H. 3, S. 169–176; Kegel, U.; Knieling, J.: Handlungsorientierung und Regionalmanagment. Fallbeispiel Großraum Braunschweig. In: Raumforschung und Raumordnung (1998) H. 2/3, S. 143–152

Scharpf. F. W.; Schnabel, F.: Steuerungsprobleme der Raumplanung. Hrsg.: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL). — Hannover 1979. = Beiträge, Bd. 27

Weick, T.: Abschied vom Plänemachen. Thesen zur Entwicklungsplanung als Verhandlungssystem. In: Raumplanung 66 (1994), S. 176–178

Fürst, D.: Regionalkonferenzen zwischen offenen Netzwerken und fester Institutionalisierung. In: Raumforschung und Raumordnung (1994) H. 3, S. 184–192; Danielzyk, R.: Zur Neuorientierung der Regionalforschung Bd. 17

Deutsch, K. W.: The nerves of government. — ein konzeptioneller Beitrag. — Oldenburg: 1998. = Wahrnehmungsgeographische Studien zur Regionalentwicklung, Models of political communication and control. — New York 1966, S. 110

Scharpf, F. W.: Planung als politischer Prozeß. — Frankfurt 1973, S. 33

Philippsohn, B.; Fürst, D.: Untersuchung der kreisgebundenen Regionalplanung in Niedersachsen als Modell zukünftiger dezentraler Raumordnungspolitik. — Hannover 1985. = Beiträge zur räumlichen Planung, Bd. 19; Müller, B.; Fürst, D.: Regionalplanung in Bayern. Koordinationsprozesse und Problemverarbeitung in einem komplexen Handlungsfeld. — Hannover 1985. = Beiträge zur räumlichen Planung, Bd. 13.; Fürst, D. u. a.: Regionalverbände im Vergleich: Entwicklungssteuerung in Verdichtungsräumen. — Baden-Baden 1990; Aigner, B.; Miosga, M.: Stadtregionale Kooperationsstrategien. Neue Herausforderungen und Initiativen deutscher Großstadtregionen. — Kallmünz, Regensburg 1994

Fürst, D.; Nauber, S.: Őkologisch orientierte Raumplanung. Überblick über die instrumentellen Ansätze der regionalplanerischen Praxis. In: Informationen zur Raumentwicklung (1989) H. 2/3, S. 109–118

Kistenmacher, H. u. a.: Auswertung ausgewählter Pläne und Programme der Regionalplanung im Bundesgebiet. Forschungsprojekt im Auftrag des BMBau. — Kaiserslautern 1996

Z. B. Scherer, R.: Der Einfluß der Regionalplanung auf die kommunale Bauleitplanung. Ein Beitrag zur Implementations-und Evaluationsdiskussion in der Raumplanung. — Bochum 1994. = Mobilität und Normenwandel, Bd. 12

Z. B: Brücker, H.; Roller, J.: Das Raumordnungsverfahren. Ein Instrument und seine Anwendung in Niedersachsen. — Hannover 1997

Vgl. Marin, B.; Mayntz, R.: Policy networks. Empirical evidence and theoretical considerations. — Frankfurt a. M. 1991; Pappi, F. U.:Policy-Netze: Erscheinungsform moderner Politiksteuerung oder methodischer Ansatz? In: Policy Analyse. Kritik und Neuorientierung. Hrsg: Héritier, A. — Opladen 1993. = PVS Sonderheft 24, S. 84–94; John, P.;Cole, A.: Models of local decision-making. Networks in Britain and France. In: Policy and Politics (1995) H. 23, S. 303–312

Prozessuale Begleitforschung der Regionalisierung der Strukturpolitik in Nordrhein-Westfalen. Hrsg.: Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen. Kurzfassung. — Düsseldorf 1992; Fürst, D.; Kilper, H.: The innovative power of regional networks: A comparison of two approaches to political modernization in North Rhine-Westphalia. In: European Planning Studies (1995) H. 3, S. 287–304; Fürst, D.: Regionalkonferenzen zwischen offenen Netzwerken und fester Institutionalisierung. In: Raumforschung und Raumordnung (1994) H. 3, S. 184–192

Soeters, J. L.: Managing euregional networks. In: Organizational Studies (1993) H. 14, S. 639–656.; Raich, S.: Grenzüberschreitende und interregionale Zusammenarbeit in einem „Europa der Regionen”, dargestellt anhand der Fallbeispiele Großregion Saar-Lor-Lux, EUREGIO und „Vier Motoren für Europa”. Ein Beitrag zum Europäischen Integrationsprozeß. — Baden-Baden 1995

Mayntz, R.; Scharpf, F. W.: Der Ansatz des akteurzentrierten Institutionalismus. In: dies. (Hrsg.): Gesellschaftliche Selbststeuerung und politische Steuerung. — Frankfurt a. M. 1995, S. 39–72.; Richter, R.: Institutionen ökonomisch analysiert. — Tübingen 1994

Kerremans, B.: Do institutions make a difference? Non-institutionalism, neoinstitutionalism, and the logic of the common decision-making in the European Union. In: Governance (1996) H. 9, S. 217–240

Mayntz, R.; Scharpf, F. W.: Der Ansatz des akteurzentrierten Institutionalismus. In: dies. (Hrsg.): Gesellschaftliche Selbststeuerung und politische Steuerung. — Frankfurt a. M. (1995), S. 39–72

Kerremans, B.: Do institutions make a difference? Non-institutionalism, neo-institutionalism, and the logic of the common decision-making in the European Union. In: Governance (1996) H. 9, S. 217–240

Hudson, B.: Joint commissioning: Organisational revolution or misplaced enthusiasm. In: Policy and Politics (1995) H. 23, S. 233–249

Vgl. Bovens, M.; t’Hart, P.: Fiascoes in the public sector: Towards a conceptual frame for comparative policy analysis. In: The European Yearbook of Comparative Government and Public Administration (1994) H.1, S. 577–608

Fürst, D.: Planung. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. — Hannover 1995, S. 708–711; Fürst, D.: Regionalplanung im System gesellschaftlicher Steuerung. Wissenschafltiche Plenarsitzung Chemnitz 1995. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Hrsg.): Zukunftsaufgabe Regionalplanung. — Hannover 1996.= Arbeitsmaterialien, Bd. 221, S. 157–172

Vgl. Sinning, H.: Prozeßmanagement für eine kommunikative Stadt-und Regionalentwicklung. In: Raumplanung 71 (1995), S. 262–266; Sinning, H.: Moderation in der Raumund Umweltplanung — eine Fortbildungskonzeption. In: Claussen, B.; Fürst, D.; Selle, K.; Sinning H.: Zukunftsaufgabe Moderation. Herausforderung für die Raum-und Umweltplanung. — Frankfurt a. M. 1995. = Dokumentationen zur wissenschaftlichen Weiterbildung, Bd. 28, S. 71–142

Vgl. Administrative Science Quarterly (1979), Sonderheft 24, insbesondere Kritik von Miles, M. B.: Qualitative data as an attractive nuisance: The problem of analysis. In: Administrative Science Quarterly (1979) H. 24,S. 590–601

Nisbett, R.; Ross, L.: Human interferences: Strategies and shortcomings of social judgement. — Englewood Cliffs, N.J. 1980 (bes. Kap. 2 u.3)

Vgl. Meuser, M.; Nagel, U.: Expertinneninterviews — vielfach erprobt, wenig bedacht. Ein Beitrag zur qualitativen Methodendiskussion. In: Garz, D.; Kraimer, K. (Hrsg.): Qualitative empirische Sozialforschung. — Opladen 1991, S. 441–471

Yin, R. K.: The case study crisis: Some answers. In: Administrative Science Quarterly (1981) H. 26, S. 58–65; Grunow, D.; Wolfahrt, N.:Methodenanwendung in der empirischen Organisationsforschung. Ergebnisse einer empirischen Re-Analyse. In: Zeitschrift für Soziologie (1984) H. 13, S. 243–259; Lamnek, S.: Qualitative Sozialforschung. — München 1993. = Bd.l: Methodologie

Vgl. Heidenreich, M.; Schmidt, G.: International vergleichende Organisationsforschung. Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse. — Opladen 1991

Vgl. Teitz, M. B.: American planning in the 1990s: Evolution, debate and challenge. In: Urban Studies (1996) H. 22, S. 649–671; Healey, P.: The communicative turn of planning theory and its implications for spatial strategy formation, In: Environment and Planning B: Planning and Design (1996) H. 23, S. 217–234

Weitz, J.; Seltzer, E.: Regional planning andregional governance in the United States 1979-1996. In: Journal of Planning Literature (1998) H. 12, S. 361–391; Popper, F. J.: Rethinking regional planning. In: Society (1993) H. 30, S. 46–54

Downloads

Published

1999-03-31

Issue

Section

Policy and practice perspective

How to Cite

1.
Knieling M. A. J, Fürst D, Danielzyk R. Kooperative Handlungsformen in der Regionalplanung: Konzeptionelle Überlegungen zur Analyse der Planungspraxis. RuR [Internet]. 1999 Mar. 31 [cited 2024 Apr. 16];57(2-3):195–201. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1081

Most read articles by the same author(s)

1 2 > >>