From monitoring to controlling

Refining sustainability indicators for regional planning, with special reference to a monitoring and controlling system for “commercial space”. A case-study from Eastern Thuringia

Authors

  • Jörn Birkmann Fakultät Raumplanung Fachgebiet Landschaftsökologie und Landschaftsplanung, Universität Dortmund, 44221, Dortmund

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183879

Abstract

Sustainability indicators are regarded as vital instruments for the successful implementation of sustainable spatial development. However, many previous approaches have limited themselves to an essentially descriptive or reporting function. The fact that many concepts fail to go beyond enumerating desirable indicators has meant that in most cases these indicators do not end up being properly integrated within the planning and decision-making processes of regional and state-level spatial planning. This article discusses a number of possible ways of refining sustainability indicators as demonstrated by a monitoring and controlling system for the land-use type “commercial space”. Whereas other studies on the topic of regional sustainability indicators have tended to concentrate primarily on the goal of regional comparisons and rankings, the approach discussed here aims to show how indicators may be put to use as tools within the planning process. Consequently, the monitoring- and controlling-based approach is not presented simply in abstract or theoretical terms, but is rather underpinned by a review of the results of its application in the Eastern Thuringia region as an illustration of the benefits it promises for planning practice.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Vgl. Birkmann, Jörn; Koitka, Heike; Kreibich, Volker; Lienenkamp, Roger (1999): Indikatoren für eine nachhaltige Raumentwicklung, Dortmunder Beiträge zur Raumplanung, Dortmund; Hübler, Karl-Hermann; Kaether, Johann; Selwig, Lars; Weiland, Ulrike (2000): Weiterentwicklung und Präzisierung des Leitbildes der nachhaltigen Entwicklung in der Regionalplanung und regionalen Entwicklungskonzepten, Berlin; Brückner, Christof; Finke, Lothar, Birkmann, Jörn et al. (2001): Nachhaltigkeitsindikatoren — Wegweiser für die räumliche Entwicklung in Nordrhein-Westfalen, ILS-Schrift Nr. 175, Dortmund

Vgl. u.a. Szerenyi, Timea (2001): Regionale Nachhaltigkeit — Möglichkeiten der Operationalisierung und vergleichenden Analyse am Beispiel kreisfreier Städte in Nordrhein-Westfalen, Dissertation an der Universität zu Köln, Köln

Vgl. Birkmann, Jörn; Finke, Lothar (2001): Indikatoren zur Beurteilung und Steuerung einer nachhaltigen Raumentwicklung in NRW, in: Raumforschung und Raumordnung, Heft 4/2001, S. 276–286; ARL-Arbeitskreis, „Operationalisierung des Prinzips der Nachhaltigkeit in der Regionalplanung” (2000): Nachhaltigkeit in der Regionalplanung, Handreichung zur Operationalisierung; Akademie für Raumforschung und Landeskunde (Hrsg.), Forschungs- und Sitzungsberichte, Band 212, Hannover, S. 22, 30 ff.; Irmen, Eleonore; Milbert, Antonia (2002): Nachhaltige Raumentwicklung im Spiegel von Indikatoren, in: BBR-Berichte Band 13, Bonn

Vgl. BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen) (2003): Gesetz zur Anpassung des Baugesetzbuchs an EU-Richtlinien (Europarechtsanpassungsgesetz Bau — EAG Bau), Stand 3. Juni 2003, Berlin sowie BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (2003): Entwurf SUP-Stammgesetz, Stand 29. Juli 2003, Berlin

Vgl. Horvath, Peter; Reichmann, Thomas (Hrsg.) (1993): Vahlens großes Controllinglexikon, München, S. 132 ff.

Vgl. u.a. Kittelmann, Gerd; Hübler, Karl-Hermann (1984): Wirkungsanalysen und Erfolgskontrolle in der Praxis der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Wirkungsanalysen und Erfolgskontrolle in der Raumordnung, Forschungs- und Sitzungsberichte, Band 154, Hannover, S. 41–76; Irmen, Eleonore; Milbert, Antonia (2002): Nachhaltige Raumentwicklung im Spiegel von Indikatoren, in: BBR-Berichte Band 13, Bonn, S. 3 ff.

Vgl. von Stokar, Thomas; Frick, Roman; Schultz, Barbara; Keiner, Marco; Rey, Michael; Mettan, Niclas (2001): Kantonale Richtplanung und Nachhaltige Entwicklung, Eine Arbeitshilfe, Bern, S. 5 ff.

Vgl. Schultz, Barbara (2002): Indikatorengestütztes Controlling der kantonalen Richtplanung in der Schweiz, in: Institut für Landes-und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Instrumente und Verfahren der Landesplanung, Fachtagung zur Weiterentwicklung der Landesplanung in NRW, Dortmund, S. 57–66; von Stokar et al. (2001) (siehe Anm. 8), S. 27–28

Vgl. Wittenbecher, Christian (1999): Ziele und Entwicklungsstand der Flächenhaushaltspolitik, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Flächenhaushaltspolitik, Feststellungen und Empfehlungen für eine zukunftsfähige Raum- und Siedlungsentwicklung, Forschungs- und Sitzungsberichte, Band 208, Hannover, S. 13–23

Vgl. Website-BBR: www.bbr.bund.de/Index.html?/raumord nung/siedlung/ursachen.htm (Zugriff 07.08.03)

Vgl. Bundesregierung (2002): Perspektiven für Deutschland, Unsere Strategie für eine nachhaltige Entwicklung, Berlin, S. 89 ff.

Vgl. Borchard, Klaus; Burde, Michael; Finke, Lothar; Greiving, Stefan; Heinrich, Peter; Homa, Ulrich; Köhl, Werner; Lecke-Lopatta, Thomas; Lehmberg, Frank; Losch, Siegfried; Röck, Siegfried; Schäde, Gerd; Scholich, Dietmar; Streich, Bernd; Turowski, Gerd; Wallbaum, Ekkhard; Wittenbecher, Christian (1999): Flächenhaushaltspolitik, Feststellungen und Empfehlungen für eine zukunftsfähige Raum- und Siedlungsentwicklung; Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Forschungs-und Sitzungsberichte, Band 208, Hannover

Vgl. Herr Rothe, Thüringer Staatskanzlei, Oberste Landesplanungsbehörde, Referat Raumbeobachtung, Gespräch 9.1.2003, Erfurt

Vgl. Herr Konze: Gespräch am 8.1.2003, Bezirksregierung Düsseldorf, Düsseldorf

Vgl. Turowski, Gerd; Scholich, Dietmar; Greiving, Stefan; Wittenbecher, Christian (1999): Planerische Ansätze zur Beeinflussung der zukünftigen Flächeninanspruchnahme, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Flächenhaushaltspolitik, Feststellungen und Empfehlungen für eine zukunftsfähige Raum- und Siedlungsentwicklung, Forschungs- und Sitzungsberichte, Band 208, Hannover, S. 132–183. sowie Schmidt; Albert; Rembierz, Wolfgang (1987): Überlegungen zu ökologischen Eckwerten und ökologisch orientierten räumlichen Leitzielen der Landes- und Regionalplanung, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Wechselseitige Beeinflussung von Umweltvorsorge und Raumordnung, Forschungs-und Sitzungsberichte Band 165, Hannover, S. 239–290

Vgl. Einig, Klaus; Spiecker, Margarete (2002): Die rechtliche Zulässigkeit regionalplanerischer Mengenziele zur Begrenzung des Siedlungs- und Verkehrsflächenwachstums, in: Zeitschrift für Umweltrecht, Jg. 13, Sonderheft 2002, S. 150–157

Vgl. Einig, Klaus; Spieker, Margarete (2002) siehe ausführlich vorstehende Anm.

Vgl. Holtel, Ulrike; Wuschansky, Bernd (2002): Interkommunale Gewerbegebiete NRW, Public-Public-Partnership; in: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), ILS-Schriften Nr. 182, Dortmund

Vgl. Jacoby, Chrstian (2000): Die Strategische Umweltprüfung (SUP) in der Raumplanung — Instrumente, Methoden und Rechtsgrundlagen für die Bewertung von Standortalternativen in der Stadt- und Regionalplanung, Berlin

Vgl. SUP-RL (EU-RL 2001/42/EG) des Europäischen Parlaments und des Rats über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme, Amtsblatt L 197, S. 20, Brüssel (Anhang I)

Vgl. Anm. (5) BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen) (2003): Gesetz zur Anpassung des Baugesetzbuchs an EU-Richtlinien (Europarechtsanpassungsgesetz Bau — EAG Bau), Stand 3. Juni 2003, Berlin sowie BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (2003): Entwurf SUP-Stammgesetz, Stand 29. Juli 2003, Berlin

Vgl. SUP-RL Artikel 10 (siehe ausführlich Endnote 36) sowie Entwurf des SUP-Stammgesetz, Stand 29. Juli 2003 [siehe ausführlich Anm. (5) Vgl. BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen) (2003): Gesetz zur Anpassung des Baugesetzbuchs an EU-Richtlinien (Europarechtsanpassungsgesetz Bau — EAG Bau), Stand 3. Juni 2003, Berlin sowie BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (2003): Entwurf SUP-Stammgesetz, Stand 29. Juli 2003, Berlin]

Zur Frage der parametrischen Steuerung siehe ausführlich Cools, Marion; Fürst, Dietrich; Gnest, Holger (2003): Parametrische Steuerung, operationalisierte Zielvereinbarungen als neuer Steuerungsmodus in der Raumplanung, Endbericht, Hannover, S. 97 ff.

Vgl. Beschluss der Regionalen Planungsversammlung Ostthüringen vom 9. Mai 2003, siehe ausführlich Anm. (26) Als Ansatzpunkte können die Aktivitäten des Thüringer Landesverwaltungsamtes zur kontinuierlichen Erhebung der Gewerbeund Industrieflächenpotenziale, die in Bearbeitung befindliche Vollerhebung der Brachflächen in Thüringen durch die LEG und regionale Gewerbegebiete bezeichnet werden. Auch die im LEP-Entwurf 2003 spezifisch für die Stadt-Umlandräume formulierten Grundsätze sind als ein Ausdruck dieser stärkeren regionalen Perspektive zu werten

Downloads

Published

2003-09-30

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Birkmann J. From monitoring to controlling: Refining sustainability indicators for regional planning, with special reference to a monitoring and controlling system for “commercial space”. A case-study from Eastern Thuringia. RuR [Internet]. 2003 Sep. 30 [cited 2024 May 22];61(5):357–370. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1579

Most read articles by the same author(s)