Actors’ logics concerning municipal integration policies for refugees in North Rhine-Westphalian cities and small towns

Authors

  • Francesca Adam Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Lehr- und Forschungsgebiet KulturgeographieAachen, Deutschland
  • Stefanie Föbker Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Geographisches InstitutBonn, Deutschland
  • Daniela Imani Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Geographisches InstitutBonn, Deutschland
  • Carmella Pfaffenbach Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Lehr- und Forschungsgebiet KulturgeographieAachen, Deutschland
  • Günther Weiss Universität zu Köln, Institut für GeographiedidaktikKöln, Deutschland
  • Claus-Christian Wiegandt Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Geographisches InstitutBonn, Deutschland

DOI:

https://doi.org/10.2478/rara-2019-0040

Keywords:

Refugees, Municipal integration policies, Governance, Cologne, District of Heinsberg

Abstract

With the significant increase in immigration of refugees since the mid-2010s, cities and municipalities are facing new challenges of social integration with their local policies on foreigners and migration. These challenges are handled through the interaction of various, in part new, local actors from the public sector (e.g. municipal administration, welfare organisations), the commercial sector (e.g. employers) and the civil society (e.g. voluntary initiatives). In this paper, the different logics of central actors involved in the integration processes are examined in order to show who creates and controls the local integration conditions under which preconditions. The study was conducted in two different local contexts, the city of Cologne and the district of Heinsberg, with the aim of highlighting differences and similarities in local governance. The results are based on 29 expert interviews with representatives of the city administrations, the civil society and experts of the state level who are involved in the integration process of refugees due to their professional or voluntary work. Different logics can be identified. Firstly, this applies to the relationship between state actors at the federal and state levels and local actors. Secondly, this also applies to the relationship between municipal and civil society actors. The spatial and situational contexts play a differentiating role.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Adam, F.; Föbker, S.; Imani, D.; Pfaffenbach, C.; Weiss, G.; Wiegandt, C.-C. (2019a): “Lost in transition”? Integration of refugees into the local housing market in Germany. In: Journal of Urban Affairs. doi: 10.1080/07352166.2018.1562302

Adam, F.; Föbker, S.; Imani, D.; Pfaffenbach, C.; Weiss, G.; Wiegandt, C.-C. (2019b): Social contacts and networks of refugees in the arrival context. Manifestations in a large city and in selected small and medium-sized towns. In: Erdkunde 73, 1. doi: 10.3112/erdkunde.2019.01.02

Aumüller, J. (2018): Die kommunale Integration von Flüchtlingen. In: Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden, 173-198. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Aumüller, J.; Bretl, C. (2008): Lokale Gesellschaften und Flüchtlinge: Förderung von sozialer Integration. Die kommunale Integration von Flüchtlingen in Deutschland. Berlin.

Aumüller, J.; Daphi, P.; Biesenkamp, C. (2015): Die Aufnahme von Flüchtlingen in den Bundesländern und Kommunen. Behördliche Praxis und zivilgesellschaftliches Engagement. Stuttgart.

Bauer, I. (2017): Unterbringung von Flüchtlingen in deutschen Kommunen: Konfliktmediation und lokale Beteiligung. Osnabrück/Bonn. = State-of-Research Papier 10, Verbundprojekt „Flucht: Forschung und Transfer“.

Baxter, J. (2010): Case Studies in Qualitative Research. In: Hay, I. (Hrsg.): Qualitative research methods in human geography. Oxford, 81-97.

BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (2008): Migration/Integration und Stadtteilpolitik. Eine ExWoSt-Studie. Bonn. = ExWoSt-Information 34/2.

BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.) (2017): Integration von Flüchtlingen in den regulären Wohnungsmarkt. Bonn. = BBSR Online-Publikation 21/2017. https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BBSROnline/2017/bbsr-online-21-2017-dl.pdf (22.03.2019).

Bommes, M. (2018): Die Rolle der Kommunen in der bundesdeutschen Migrations- und Integrationspolitik. In: Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden, 99-123. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Czaika, M.; de Haas, H. (2013): The Effectiveness of immigration policies. In: Population and Development Review 39, 3, 487-508. doi: 10.1111/j.1728-4457.2013.00613.x

Dahme, H.-J.; Wohlfahrt, N. (2018): Politische Steuerung in der Stadt. In: Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden, 75-96. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Einig, K.; Grabher, G.; Ibert, O.; Strubelt, W. (2005): Urban Governance. Einführung. In: Informationen zur Raumentwicklung 9/10, I-IX.

El-Mafaalani, A.; Weitzel, G.; Waleciak, J. (2016): Flüchtlinge in den Kommunen – Herausforderungen und Perspektiven. In: Stadt Land Bildung. Magazin für kommunales Bildungsmanagement 2, 6-9.

Emilsson, H. (2015): A national turn of local integration policy: multi-level governance dynamics in Denmark and Sweden. In: Comparative Migration Studies 3, 7. doi: 10.1186/s40878-015-0008-5

Etzold, B. (2018): Arbeit trotz Asyl? Erlebte Chancen und Hürden von Geflüchteten beim Zugang zu Arbeit. In: Becker, M.; Kronenberg V.; Pompe, H. (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes. Wiesbaden, 319-353. doi: 10.1007/978-3-658-19430-7

Filsinger, D. (2018): Entwicklung, Konzepte und Strategien der kommunalen Integrationspolitik. In: Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden, 315-343. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Fleischmann, L. (2016): Vom Flüchtling zum Mitbürger: Welchen Beitrag kann die Zivilgesellschaft in Zukunft leisten? https://www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/228570/zivilgesellschaft-uind-integration (22.03.2019).

Friedrichs, J.; Leßke, F.; Schwarzenberg, V. (2019): Die Akzeptanz von Flüchtlingen. Eine vergleichende Studie sechs deutscher Wohngebiete. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning 77, 4. doi: 10.2478/rara-2019-rara-2019-0015

Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.) (2018a): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Gesemann, F.; Roth, R. (2018b): Einleitung. In: Gesemann, F.; Roth, R. (Hrsg.): Handbuch Lokale Integrationspolitik. Wiesbaden, 1-7. doi: 10.1007/978-3-658-13409-9

Gesemann, F.; Roth, R.; Aumüller, J. (2012): Stand der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland. Berlin.

Gestring, N. (2011): Kommunale Konzepte zur Integration von Migranten. In: Hanesch, W. (Hrsg.): Die Zukunft der „Sozialen Stadt“. Strategien gegen soziale Spaltung und Armut in den Kommunen. Wiesbaden, 257-274. doi: 10.1007/978-3-531-92637-7

Han-Broich, M. (2012): Ehrenamt und Integration. Die Bedeutung sozialen Engagements in der (Flüchtlings-) Sozialarbeit. Wiesbaden. doi: 10.1007/978-3-531-18689-4

Hinger, S.; Schäfer, P. (2017): Wohnst Du schon – oder wirst Du noch untergebracht? Eine Bestandsaufnahme der Wohnsituation Asylsuchender in Deutschland. https://www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/243947/wohnst-du-schon-oder-wirst-du-noch-untergebracht (22.03.2019).

Kreis Heinsberg (2017): Sozialraum-Monitoring [unveröffentlichtes Manuskript]. Heinsberg.

Krummacher, M. (2017): Kommunale Integrationspolitik in Deutschland. Fakten, Entwicklungstrends, Widersprüche, Perspektiven. In: Geisen, T.; Riegel, C.; Yildiz, E. (Hrsg.): Migration, Stadt und Urbanität. Perspektiven auf die Heterogenität migrantischer Lebenswelten. Wiesbaden, 79-96. doi: 10.1007/978-3-658-13779-3

Massumi, M.; von Dewitz, N.; Grießbach, J.; Terhart, H.; Wagner, K.; Hippmann, K.; Altinay, L. (2015): Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem: Bestandsaufnahme und Empfehlungen. Köln.

Noack, M.; Raspel, J.; Weingarten, J.; Wohlert, J. (2018): Unterbringung geflüchteter Menschen in Essen. Eine Frage der Verteilungsgerechtigkeit. In: Standort. Zeitschrift für Angewandte Geographie 42, 1, 35-41. doi: 10.1007/s00548-018-0524-2

Nuissl, H.; Domann, V.; Engel, S. (2019): Integration als kommunalpolitische Aufgabe. Die Erschließung eines sich neu formierenden lokalen Politikfeldes. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning 77, 4. doi: 10.2478/rara-2019-rara-2019-0016

Ottersbach, M.; Wiedemann, P. (2017): Die Unterbringung von Flüchtlingen in nordrhein-westfälischen Kommunen. Aspekte eines integrierten Gesamtkonzepts zur nachhaltigen Integration von Flüchtlingen am Beispiel von Köln. Düsseldorf.

Penninx, R.; Garcés-Mascareñas, B. (2016): Integration Policies of European Cities in Comparative Perspective: Structural Convergence and Substantial Differentiation. In: Migracijske i etničke teme 32, 2, 155-189. doi: 10.11567/met.32.2.1

Pickvance, C. (2005): The four varieties of comparative analysis: the case of environmental regulation. Paper for Conference on Small and large-N comparative solutions, University of Sussex, 22-23 September 2005. eprints.ncrm.ac.uk/57/1/chrispickvance.pdf (22.03.2019).

Pott, A.; Schmiz, A. (2018): Migration und Flucht als Forschungsthemen der Geographie. In: Standort. Zeitschrift für Angewandte Geographie 42, 1, 3-9. doi: 10.1007/s00548-018-0517-1

Schammann, H. (2017a): Stadt, Land, Flucht. Konzeptionelle Überlegungen zum Vergleich städtischer Flüchtlingspolitik in Deutschland. In: Barbehön, M.; Münch, S. (Hrsg.): Variationen des Städtischen – Variationen lokaler Politik. Wiesbaden, 91-117. doi: 10.1007/978-3-658-13394-8

Schammann, H. (2017b): Eine meritokratische Wende? Arbeit und Leistung als neue Strukturprinzipien der deutschen Flüchtlingspolitik. In: Sozialer Fortschritt 66, 11, 741-757. doi: 10.3790/sfo.66.11.741

Schammann, H.; Kühn, B. (2016): Kommunale Flüchtlingspolitik in Deutschland. Bonn.

Schiffauer, W. (2017): Einleitung. Eine neue Bürgerbewegung. In: Schiffauer, W.; Eilert, A.; Rudloff, M. (Hrsg.): So schaffen wir das. Eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten. Bielefeld, 13-35.

Speth, R.; Becker, E. (2016): Zivilgesellschaftliche Akteure und die Betreuung geflüchteter Menschen in deutschen Kommunen. Berlin. = Opusculum 92. https://www.maecenata.eu/images/resources/2016_op92.pdf (22.03.2019).

Stadt Köln (2017a): Einwohnerentwicklung 2016 – Weiterhin Wachstum in Köln. Köln.

Stadt Köln (2017b): Statistisches Jahrbuch 2016. Köln.

Wiegandt, C.-C. (2017): Wohnorte von Flüchtlingen in Deutschland. Eine Balance zwischen freier Wahl und Zuweisung. In: Becker, M.; Kronenberg, V.; Pompe, H. (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes. Wiesbaden, 299-318. doi: 10.1007/978-3-658-19430-7

Wollmann, H. (Hrsg.) (1980): Politik im Dickicht der Bürokratie. Beiträge zur Implementationsforschung. Opladen.

Zapata-Barrero, R.; Caponio, T.; Scholten, P. (2017): Theorizing the ‘local turn’ in a multi-level governance framework of analysis: A case study in immigrant policies. In: International Review of Administrative Sciences 83, 2, 241-246. doi: 10.1177/0020852316688426

Downloads

Published

2019-08-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Adam F, Föbker S, Imani D, Pfaffenbach C, Weiss G, Wiegandt C-C. Actors’ logics concerning municipal integration policies for refugees in North Rhine-Westphalian cities and small towns. RuR [Internet]. 2019 Aug. 31 [cited 2024 Jul. 13];77(4):333-47. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/314

Share

Most read articles by the same author(s)