Think global, act local — and benefit?

Impacts of local-authority measures on climate protection

Authors

  • Hauke von Seht Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse, Forschungszentrum Karlsruhe, Postfach 36 40, 76021, Karlsruhe

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03184355

Keywords:

Article

Abstract

The measures taken by local authorities in the field of climate protection contribute not only to curbing the man-made greenhouse effect. In some cases, these measures also have impacts on the local labour market, on local air quality, or on price stability and the possibility of guaranteeing supply in the energy sector. This article analyses “secondary effects” of this kind and their relevance for the climate-protection policies of local authorities.

 

Downloads

Download data is not yet available.

References

Vgl. United Nations Environment Programme: Global Environment Outlook 2000. In: Overview Geo 2000. — Nairobi 1999, S. 4

Vgl. Europäische Kommission (Ed.): Preparing for implementation of the Kyoto Protocol. = Commission Communication to the Council and the Parliament COM (99) 230 final. — Brüssel 1999

Vgl. Seht, Hauke von: Global climate. In: Brunnee, Jutta; Hey, Ellen (Eds.): Yearbook of International Environmental Law. 1999. — Oxford 2000

Dies korrespondiert mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Differenz zwischen dem immer noch recht hohen Umweltbewusstsein der Deutschen und dem mangelnden Umwelthandeln (vgl. Preisendörfer, Peter: Umwelteinstellungen und Umweltbewusstsein in Deutschland: empirische Befunde und Analysen auf der Grundlage der Bevölkerungsumfragen “Umweltbewußtsein in Deutschland 1991–1998”. — Opladen 1999). Zudem beziehen sich die umweltbezogenen Besorgnisse primär auf lokale Probleme, wie z.B. Lärm- und Abgasbelastungen, nicht auf das Thema des globalen Klimawandels (vgl. Müller-Kraenner, Sascha; Knospe, Christiane: Klimapolitik: Handlungsstrategien zum Schutz der Erdatmosphäre. — Basel 1996, S. 32).

Pearce, David: The secondary benefits of greenhouse gas control, CSERGE Working Paper 92-12 (unveröffentl.). — Norwich 1992, S. 1

Vgl. Intergovernmental Panel on Climate Change: Climate Change 1995 — Economic and Social Dimensions of Climate Change. Contribution of Working Group III to the Second Assessment Report of the IPCC. — Cambridge 1996, S. 215

Vgl. Seht, Hauke von: Klimaschutz mit Eigennutz? Sekundäreffekte kommunaler Klimaschutzmaßnahmen. — Dortmund 2000

Vgl. z.B. Ekins, Paul: The secondary benefits of CO2 abatement: How much emission reduction do they justify? In: Ecological Economics 16 (1996) S. 13–24

Auch wenn es leider keine einheitliche Definition gibt, so definieren die meisten Autoren externe Effekte ähnlich wie Brösse (vgl. Brösse, Ulrich: Umweltökonomie. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. — Hannover 1996, S. 979): «Externe Effekte sind Wirkungen der Produktion und des Konsums auf Dritte, die (extern) an Märkten vorbeilaufen und dementsprechend nicht vergütet werden.”

Vgl. Ekins [Anmerkung (8)] B. Ekins, Paul: The secondary benefits of CO2 abatement: How much emission reduction do they justify? In: Ecological Economics 16 (1996) S. 14

Für nähere Anmerkungen zum Themenfeld externe Effekte und Sekundäreffekte vgl. Seht [Anmerkung (7)] Seht, Hauke von: Klimaschutz mit Eigennutz? Sekundäreffekte kommunaler Klimaschutzmaßnahmen. — Dortmund 2000 S. 21–28

Vgl. Fischer, Annett; Kallen, Carlo (Hrsg.): Klimaschutz in Kommunen — Leitfaden zur Erarbeitung und Umsetzung kommunaler Klimakonzepte. — Berlin 1997, S. 285

Öko-Institut; Prognos; Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (Hrsg.): Klimaschutzkonzept für die Stadt Freiburg i.Br. Zusammenfassung einer Untersuchung im Auftrag der Stadt Freiburg i. Br. und der Freiburger Energie- und Wasserversorgungs-AG. — Freiburg 1996

Vgl. Bernow, Stephen; Cory, S.; Dougherty, W.; Duckworth, M. Kartha, S.; Ruth, M.: America’s Global Warming Solutions. — Washington 1999

Vgl. Seht [Anmerkung (7)] Seht, Hauke von: Klimaschutz mit Eigennutz? Sekundäreffekte kommunaler Klimaschutzmaßnahmen. — Dortmund 2000 S. 127–131

Vgl. Fischer und Kallen [Anmerkung (12)] Fischer, Annett; Kallen, Carlo (Hrsg.): Klimaschutz in Kommunen — Leitfaden zur Erarbeitung und Umsetzung kommunaler Klimakonzepte. — Berlin 1997, S. 286

Vgl. Enquete-Kommission «Schutz der Erdatmosphäre” des Deutschen Bundestages (Hrsg.): Mehr Zukunft für die Erde: Nachhaltige Energiepolitik für dauerhaften Klimaschutz. — Bonn 1995, S. 540–560

Hennicke, Peter; Richter, Nikolaus: Energieeffizienz und die Ökonomie des Vermeidens: Methodik — Potentiale — Beschäftigungseffekte. In: Bosch, Gerhard (Hrsg.): Zukunft der Erwerbsarbeit: Strategien für Arbeit und Umwelt. — Frankfurt a.M. 1998, S. 80

Vgl. Umweltbundesamt (Hrsg.): Umweltschutz und Beschäftigung: Brückenschlag für eine lebenswerte Zukunft. — Berlin 1997

Müller, Edda; Loske, Reinhard; Ott, Hermann E.: Schutz der Erde — Ein neuer Anlauf in der deutschen Klimapolitik. Kurzgutachten des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. — Bonn 1997

Cames, Martin; Ebinger, Frank; Herold, Anke; Ilgemann, Uwe; Loose, Willi; Lüers, Arne: Hauptgewinn Zukunft: Neue Arbeitsplätze durch umweltverträglichen Verkehr. — Freiburg 1998, S. 14

Dabei wurden nur Effekte in den direkt betroffenen Wirtschaftsbereichen und dem zugehörigen Vorleistungsbereich berücksichtigt (vgl. Seht [Anmerkung (7)] Seht, Hauke von: Klimaschutz mit Eigennutz? Sekundäreffekte kommunaler Klimaschutzmaßnahmen. — Dortmund 2000, aufbauend auf Adensam, Heidelinde; Schönbäck, Wilfried; Lesch, Karl H.: Konjunkturelle Auswirkungen des KEK-Graz. — KEK-Bericht Nr. 17, Graz 1996).

Vgl. Bohnenkamp, Ulrike; Bontrup, Heinz J.; Troost, Axel: Endbericht des Teilprojektes Regionale Kosten-Nutzen-Analyse für eine EDU-Strategie. In: Bremer Energiebeirat (Hrsg.): Materialien zum Abschlußbericht. — Bremen 1989

Vgl. Schätzl, Ludwig: Wirtschaftsgeographie 1: Theorie: — Paderborn 1993, S. 122

So konstatieren z.B. Hennicke und Richter [Anmerkung (18)] Hennicke, Peter; Richter, Nikolaus: Energieeffizienz und die Ökonomie des Vermeidens: Methodik — Potentiale — Beschäftigungseffekte. In: Bosch, Gerhard (Hrsg.): Zukunft der Erwerbsarbeit: Strategien für Arbeit und Umwelt. — Frankfurt a.M. 1998, S. 85 unter Bezugnahme auf den Raumwärmebereich: “Soweit nicht ganze Siedlungen in kurzer Zeit komplett saniert werden ..., sind die Aufträge zu klein, um für große — auch international tätige — Baufirmen attraktiv zu sein; auf internationale Ausschreibungen kann i.d.R. verzichtet werden.”

Für die Fremdinvestoren rechnet sich dies normalerweise dadurch, dass vereinbart wird, dass die Einspargewinne der ersten Jahre vollständig oder größtenteils an sie gehen, bis sich die Investition für sie amortisiert hat (vgl. Verband kommunaler Unternehmen: Least-Cost Planning in der kommunalen Versorgungswirtschaft. Anlage zum VkU-Nachrichtendienst, VkU-Nachrichtendienst, Nr. 577 (1995), S. 7)

Fischedick und Hennicke stellen unter Bezugnahme auf örtliche Energiespar- und Klimaschutzstrategien ganz allgemein fest: “Sinkende Konzessionseinnahmen oder Gewinnabführungen auf Grund geringerer Energienachfrage werden häufig durch positive regionalwirtschaftliche Nettoeffekte (mehr regionale Kaufkraft durch geringere Energiekosten, höhere Steueraufkommen und zusätzliche Beschäftigung) überkompensiert” (Fischedick, Manfred; Hennicke, Peter: Technische und wirtschaftliche Optionen der kommunalen Energiepolitik. In: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Hrsg.): Umweltpolitik: Kommunaler Klimaschutz in der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 1995, S. 68–69).

Vgl. Infras; Econcept; Prognos (Hrsg.): Die vergessenen Milliarden: Externe Kosten im Energie- und Verkehrsbereich. — Stuttgart 1996, S. 75

Vgl. Alfsen, Knut H.; Brendemoen, Anne; Glomsrod, Solveigh: Benefits of climate policies: Some tentative calculations. — Oslo 1992

IPCC [Anm. (6)] Intergovernmental Panel on Climate Change: Climate Change 1995 — Economic and Social Dimensions of Climate Change. Contribution of Working Group III to the Second Assessment Report of the IPCC. — Cambridge 1996, S. 217; eigene Berechnungen

Vgl. Ekins [Anm. (8)] Ekins, Paul: The secondary benefits of CO2 abatement: How much emission reduction do they justify? In: Ecological Economics 16 (1996), IPCC [Anm. (6)] Intergovernmental Panel on Climate Change: Climate Change 1995 — Economic and Social Dimensions of Climate Change. Contribution of Working Group III to the Second Assessment Report of the IPCC. — Cambridge 1996, S. 215

Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 2000. — Frankfurt a.M. 1999, S. 1198, 1204 und 1208

Europäische Kommission (Ed.): Energy in Europe: Die Energie in Europa bis zum Jahr 2020 — Zusammenfassung. — Brüssel 1996, S. 15

Vgl. Ott, G.: Energie — kein Thema?: Anmerkungen zur aktuellen Energiediskussion. In: Recht der Energiewirtschaft RdE, Nr. 4 (1997), S. 128

MacKenzie, James J.: Climate Protection and the National Interest: The Links among Climate Change, Air pollution and Energy Security. — Washington 1997, S. 24

Baratta [Anm. (32)] Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 2000. — Frankfurt a.M. 1999, S. 1206

Baratta [Anm. (32)] Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 2000. — Frankfurt a.M. 1999, S. 1203

Baratta [Anm. (32)] Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 2000. — Frankfurt a.M. 1999, S. 1203

Vgl. Baratta [Anm. (32)] Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 2000. — Frankfurt a.M. 1999, S. 1203–1206

MacKenzie [Anm. (35)] MacKenzie, James J.: Climate Protection and the National Interest: The Links among Climate Change, Air pollution and Energy Security. — Washington 1997, S. 26

Vgl. Europäische Kommission [Anm. (33)] Europäische Kommission (Ed.): Energy in Europe: Die Energie in Europa bis zum Jahr 2020 — Zusammenfassung. — Brüssel 1996,

Baratta, Mario von (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 1998, Frankfurt am Main 1997, 1128; Handelsblatt (ohne Verfasser): Rohöl-Spotpreise. In: Handelsblatt, Nr. 230 (1998), S. 39

Im Durchschnitt kommen jeden Tag rund 100 Hektar Land (130 Fußballfelder) hinzu (vgl. Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland; Misereor (Hrsg.): Zukunftsfähiges Deutschland: ein Beitrag zu einer global nachhaltigen Entwicklung. — Basel 1996, S. 111–112).

Vgl. Brückner, Christof: Energie — nachhaltig und raumverträglich. — Dortmund 1997, S. 42

Vgl. z.B. Prinz, Dieter: Städtebau: Städtebauliches Entwerfen. — Berlin 1993, S. 186

Vgl. Haughton, Graham; Hunter, Colin: Sustainable Cities. — London 1993, S. 84–86

Vgl. Wehrmann, Elisabeth: Stadt ohne Fahrschein. In: Die Zeit, Ausgabe v. 22.11.1997, S. 84

Vgl. Seht [Anm. (7)] Seht, Hauke von: Klimaschutz mit Eigennutz? Sekundäreffekte kommunaler Klimaschutzmaßnahmen. — Dortmund 2000

Downloads

Published

2001-03-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
von Seht H. Think global, act local — and benefit? Impacts of local-authority measures on climate protection. RuR [Internet]. 2001 Mar. 31 [cited 2024 Jul. 22];59(2-3):205–215. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1217

Share