Strategic urban and regional planning

Authors

  • Manfred Kühn IRS Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, Flakenstraße 28-31, 15537, Erkner

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183159

Keywords:

City and regional planning, Strategie visions, Strategie projects, Planning models, Planning theory

Abstract

The term „strategic planning” is increasingly used in German planning theory but in a very ambiguous way. For ones, the revival of strategic planning offers hopes for a third way between comprehensive and incremental planning. For others strategic planning is actually a fuzzy concept and rather “old wine in new bottles”. The main aim of the paper is to construct a new model of strategic urban and regional planning and to prove this by empirical analysis of approaches and problems in application. Therefore the first part of the paper tries a positioning of strategic planning within theoretical discourses: some definitions from international planning theories are presented, and differences between incremental and comprehensive planning models are pointed out. Part 2 provides a normative model of strategic planning with main elements: how should strategic planning be to fulfil different demands? Part 3 describes contexts, approaches and some experiences of the application of strategic visions and projects in the management of spatial changes of cities and regions in decline. Finally in part 4, the model of strategic urban and regional planning will be reflected in a critical way.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Albrechts, L.; Healey, P.; Kunzmann, K.R. (2003): Strategic spatial planning and regional governance in Europe. In: Journal of the American Planning Association, 69, 2, S. 113–129.

Albrechts, L. (2004): Strategic (spatial) planning reexamined. In: Environment and Planning B: Planning and Design, 31, S. 743–758.

Altrock, U. (2004): Anzeichen für eine „Renaissance” der strategischen Planung? In: Altrock, U.; Günther, S.; Huning, S.; Peters, D. (Hrsg.): Perspektiven der Planungstheorie. Berlin, S. 221–238.

Altrock, U. (2008): Strategieorientierte Planung in Zeiten des Attraktivitätsparadigmas. In: Hamedinger, A.; Frey, O.; Dangschat, J.S.; Breitfuss, A. (Hrsg.): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Wiesbaden, S. 61–86.

Becker, H. (1999): Städtebau zur Sprache bringen — Leitbildentwicklung und_-umsetzung in Deutschland. In: Becker, H.; Jessen, J.; Sander, R.: Ohne Leitbild? Städtebau in Deutschland und Europa. Stuttgart, Zürich, S. 454–474.

BBR — Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.) (2005): Stadtumbau in europäischen Städten mit Strukturkrise. Anregungen aus 10 Städten. Bonn. = Werkstatt. Praxis, Heft 37.

BMVBS — Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (Hrsg.) (2001): Stadtumbau in den neuen Ländern. Integrierte wohnungswirtschaftliche und städtebauliche Konzepte zur Gestaltung des Strukturwandels auf dem Wohnungsmarkt der neuen Länder. Berlin.

Brake, K. (2000): Strategische Entwicklungskonzepte für Großstädte — mehr als eine Renaissance der „Stadtentwicklungspläne”? In: Deutsche Zeitschrift für Kommunalwissenschaften, 2, S. 269–288.

Braybrooke, D.; Lindblom, C.E. (1972): Zur Strategie der unkoordinierten kleinen Schritte (Disjointed Incrementalism). In: Fehl, G.; Fester, M.; Kuhnert, N. (Hrsg.): Materialien zur Planungsforschung. Gütersloh, S. 139–166.

DASL — Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (Hrsg.) (2002): Schrumpfende Städte fordern neue Strategien für die Stadtentwicklung. Berlin.

Deutscher Städtetag (2004): Zukunftssicherung durch integrierter Stadtentwicklungsplanung und kooperatives Stadtentwicklungsmanagement. Positionspapier des DST zum II. Nationalen Städtebaukongress. o.O.

Doehler-Behzadi, M.; Keller, D.A.; Klemme, M.; Koch, M.; Lütke-Daltrup, E.; Reuther, I.; Selle, K. (2005): Planloses Schrumpfen? Steuerungskonzepte für widersprüchliche Stadtentwicklungen. In: DISP, 2, S. 71–78.

Fassbinder, H. (1993): Zum Begriff der strategischen Planung — Planungsmethodischer Durchbruch oder Legitimation notgedrungener Praxis? In: Strategien der Stadtentwicklung in europäischen Metropolen. Hamburg. = Harburger Berichte zur Stadtplanung, Bd. 1, S. 9–16.

Frey, O.; Hamedinger, A.; Dangschat, J.S. (2008): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat — eine Einführung. In: Hamedinger, A.; Frey, O.; Dangschat, J.S.; Breitfuss, A. (Hrsg.): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Wiesbaden, S. 14–33.

Frey, O.; Keller, D.A.; Klotz, A.; Koch, M.; Selle, K. (2003): Rückkehr der grossen Pläne? Ergebnisse eines internationalen Workshops in Wien. In: DISP 153, S. 13–18.

Ganser, K.; Siebel, W.; Sieverts, T. (1993): Die Planungsstrategie der IBA Emscher Park. In: RaumPlanung 61, S. 112–118.

Glock, B. (2006): Stadtpolitik in schrumpfenden Städten. Duisburg und Leipzig im Vergleich. Wiesbaden.

Häußermann, H.; Siebel, W. (1993): Wandel von Planungsaufgaben und Wandel der Planungsstrategie — Das Beispiel der Internationalen Bauausstellung Emscher-Park. In: AK Stadterneuerung (Hrsg.): Jahrbuch Stadterneuerung 1993. Berlin, S. 141–154.

Hamedinger, A.; Frey, O.; Dangschat, J.S.; Breitfuss, A. (Hrsg.) (2008): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Wiesbaden.

Healey, P. (1997): Collaborative Planning. Shaping Places in Fragmented Societies. London.

Hutter, G. (2006): Strategische Planung. Ein wiederentdeckter Planungsansatz zur Bestandsentwicklung von Städten. In: Raum-Planung 128, S. 210–214.

IBA Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 (2006): Die anderen Städte. IBA Stadtumbau 2010. Berlin.

IBA — Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land (2005): Landschaften verwandeln. Empfehlungen am Beispiel dreier industriell gestörter Landschaften in Europa. Berlin.

IBA — Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land (2006): IBA-Halbzeitdokumentation 2000–2010. Großräschen.

IfS — Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH (2004): Die soziale Stadt. Ergebnisse der Zwischenevaluierung. Hrsg.: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Berlin.

ILS — Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW (Hrsg.) (2006): Die REGIONALEN in NRW. Impulse für den Strukturwandel. Dortmund, Aachen.

Kilper, H. (1999): Die Internationale Bauausstellung Emscher Park. Eine Studie zur Steuerungsproblematik komplexer Erneuerungsprozesse in einer alten Industrieregion. Opladen.

Knieling, J.; Weick, T. (2005): Regionale Entwicklungskonzepte. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, S. 928–933.

Knieling, J. (2006): Leitbilder und strategische Raumentwicklung. In: Raumforschung und Raumordnung 64, 6, S. 473–485.

Kuder, T. (2008): Leitbildprozesse in der strategischen Planung. In: Hamedinger, A.; Frey, O.; Dangschat, J.S.; Breitfuss, A. (Hrsg.): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Wiesbaden, S. 178–192.

Kunzmann, K.R. (1993): Pittsburgh — eine Erfolgsgeschichte? In: Kunzmann, K.; Lang, M.; Theisen, R. (Hrsg.): Pittsburgh — eine Erfolgsgeschichte? Dortmund. = Dortmunder Beiträge zur Raumplanung 65, S. 10–21.

Kunzmann, K.R. (2000): Strategic Spatial Development through Information and Communication. In: Salet, W.; Faludi, A. (Hrsg.): The Revival of Strategic Spatial Planning. Amsterdam, S. 259–265.

Liebmann, H. (2003): Mut der Verzweiflung? Events und Großprojekte als Motor der Stadtentwicklung. In: Liebmann, H.; Robischon, T. (Hrsg.): Städtische Kreativität — Potential für den Stadtumbau. Erkner, Darmstadt, S. 133–145.

Mayer, H.-N. (2004): Projekte in der Stadtentwicklung — Chancen und Risiken einer projektorientierten Planung. In: Gestring, N. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch StadtRegion 2003. Opladen, S. 133–143.

Mayntz, R. (2005): Governance-Theory als fortentwickelte Steuerungstheorie? In: Schuppert, G.F. (Hrsg.): Governance-Forschung. Baden-Baden, S. 11–20.

Meyer zum Alten Borgloh, C. (2005): Eine Renaissance der Stadtentwicklungsplanung? Die strategische Entwicklungsplanung — untersucht in den europäischen Dienstleistungsmetropolen Barcelona und Frankfurt/Main. Dortmund. = Dortmunder Beiträge zur Raumplanung 123.

Mintzberg, H. (2000): The Rise and Fall of Strategic Planning. Edinburgh.

MIR — Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung des Landes Brandenburg (Hrsg.) (2006): Arbeitshilfe im Rahmen von Integrierten Stadtentwicklungskonzepten INSEK auf Grundlage des „Masterplan Starke Städte” des Landes Brandenburg. Potsdam.

Ritter, E.-H. (2006): Strategieentwicklung heute — zum integrativen Management konzeptioneller Politik. In: Selle, K. (Hrsg.): Planung neu denken. Bd. 1: Zur räumlichen Entwicklung beitragen. Dortmund, S. 129–145.

Roberts, P.; Sykes, H. (Hrsg.) (2000): Urban regeneration. A handbook. London.

Salet, W.; Faludi, A. (Hrsg.) (2000): The Revival of Strategic Spatial Planning. Amsterdam.

Sartorio, E.S. (2005): Strategic Spatial Planning. In: DISP 162, 3, S. 26–40.

Scharpf, F.W. (1973): Planung als politischer Prozeß. Aufsätze zur Theorie der planenden Demokratie. Frankfurt/Main.

Schneider, H. (1997): Stadtentwicklung als politischer Prozeß. Stadtentwicklungsstrategien in Heidelberg, Wuppertal, Dresden und Trier. Opladen.

Scholl, B. (2005): Strategische Planung. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, S. 1122–1129.

Seidel-Kwem, B. (1983): Strategische Planung in öffentlichen Verwaltungen. Berlin. = Betriebswirtschaftliche Schriften, H. 114.

Selle, K. (2007): Wer? Was? Für wen? Wie? In der planungstheoretischen Fachdiskussion bleiben mehr einfache Fragen offen als diese für die Verständigung gut ist. In: PNDonline: www.planung-neu-denken.de.

Siebel, W.; Ibert, O.; Mayer, H.-N. (1999): Projektorientierte Planung — ein neues Paradigma? In: Informationen zur Raumentwicklung, H. 3/4, S. 163–172.

Wiechmann, T.; Hutter, G. (2008): Die Planung des Unplanbaren. Was kann die Raumplanung von der Strategieforschung lernen? In: Hamedinger, A.; Frey, O.; Dangschat, J.S.; Breitfuss, A. (Hrsg.) (2008): Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Wiesbaden, S. 102–121.

Ziesemer, A. (2004): Strategische Stadtentwicklungsplanung im Ruhrgebiet. Eine Analyse am Beispiel der Städte Duisburg und Dortmund. Dortmund. = Duisburger Geographische Arbeiten, Bd. 25.

Downloads

Published

2008-05-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

“Strategic urban and regional planning” (2008) Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, 66(3), pp. 230–243. doi:10.1007/BF03183159.

Most read articles by the same author(s)