Flood protection in spatial planning — With special reference to the River Lenne

Authors

  • Stefan Greiving Fakultät Raumplanung Fachgebiet Stadt-und Regionalplanung, Universität Dortmund, 44221, Dortmund

DOI:

https://doi.org/10.1007/BF03183774

Keywords:

Article

Abstract

Spatial planning exerts a major influence on local land-use policy, as well as co-ordinating sectoral plans at regional level.

In recent years the instance of regional planning has employed much more sharply formulated spatial-planning targets than used to be the case. In the past it used to be the sectoral plan for water management which provided the instruments to thwart demands for ever more of the floodplain to be released for development. At local-authority level there continues to be little awareness of the need for flood-protection measures to be conceived as a concern of the entire municipality, rather than concentrating solely on those areas adjacent to the main water body directly threatened by flooding.

Taking the River Lenne as an example case, a river-basin-based strategy of preventive flood protection is developed. This strategy takes account of all relevant spatial plans and is tailored to reflect the topography and settlement structures prevailing in specific sections of the river's course.

Downloads

Download data is not yet available.

References

Göppert, Hans Georg: Operationelle Hochwasservorhersage zur Steuerung von Talsperren. — Karlsruhe 1995, S. 5

Morgenschweis, Gerd; Heitefuss, Christian: Silvesterhochwasser 1993/94 im Einzugsgebiet der Ruhr. In: Ruhrverband (Hrsg.): Jahresbericht Ruhrwassermenge 1994. — Essen 1995, S. 10.

Vgl. Göppert, Hans Georg: Operationelle Hochwasservorhersage…, a.a.O. [siehe Anm. (1)] Operationelle Hochwasservorhersage zur Steuerung von Talsperren. — Karlsruhe 1995, S. 172 ff.

Bundesanstalt für Gewässerkunde (Hrsg.): Hochwasser — Gedanken über Ursachen und Vorsorge aus hydrologischer Sicht. — Koblenz 1996, S. 32

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (Hrsg.): Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz. — Stuttgart 1995, S. 3 f.

Kleeberg, Hans-Bernhard; Rother, Karl-Heinz: Hochwasserflächenmanagement. In: Garten + Landschaft (1996) 1, S. 9 f.

Vgl. ebenda, Kleeberg, Hans-Bernhard; Rother, Karl-Heinz: Hochwasserflächenmanagement. In: Garten + Landschaft (1996) 1, S. 10

Schneider, Gero: Was macht Hochwasser zur „Naturkatastrophe?” In: Städte-und Gemeinderat (1997) 9, S. 241.

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (Hrsg.): Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz, a.a.O. [siehe Anm. (5)] Stuttgart 1995, S. 6.

Bundesanstalt für Gewässerkunde (Hrsg.): Hochwasser…, a.a.O. [siehe Anm. (4)], Gedanken über Ursachen und Vorsorge aus hydrologischer Sicht. — Koblenz 1996, S. 11 ff.

Bezirksregierung Arnsberg (Hrsg.): Gebietsentwicklungsplan Teilabschnitt Oberbereiche Bochum/Hagen. — Arnsberg 1997, S. 76

Bezirksregierung Arnsberg (Hrsg.): Gebietsentwicklungsplan Teilabschnitt Oberbereich Dortmund, östlicher Teil. Entwurf. — Arnsberg 1994, S. 249

Dies, Bezirksregierung Arnsberg (Hrsg.): Gebietsentwicklungsplan Teilabschnitt Oberbereich Siegen. — Arnsberg 1989, S. 190

Dies. Bezirksregierung Arnsberg (Hrsg.): Hochwasserschutz durch Bauleitplanung. Planungsleitfaden für die Städte und Gemeinden. — Arnsberg 1997

Schmidt, Ingo: Wirkung von Raumordnungszielen auf die Zulässigkeit privilegierter Außenbereichsvorhaben. — Münster 1997, S. 10

Vgl. ebenda, Schmidt, Ingo: Wirkung von Raumordnungszielen auf die Zulässigkeit privilegierter Außenbereichsvorhaben. — Münster 1997, S. 10

So der zuständige Sachbearbeiter bei der UWA Olpe, Herr Schuster, in einem Telefonat v. 4.9.1998

Stadt Hagen (Hrsg.): Landschaftsplan der Stadt Hagen. — Hagen 1994, S. 461

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (Hrsg.): Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz, a.a.O. [siehe Anm. (5)], Stuttgart 1995, S. 17

Assmann, André u.a.: Dezentraler Hochwasserschutz als geeignete Alternative zu großen Rückhaltebecken? In: Bürger im Staat (1996) 1, S. 60 ff.

Geiler, Nikolaus: Flutmulden im Wald sollen Hochwasserspitzen kappen. In: http:/ www.toplink.net/akwasser/hochwasser/ Fmulden.htm v. 6.5.1998

Koehler, G.: FE-Vorhaben Hochwasserschutz durch natürliche und künstliche Retention. — Kaiserslautern 1998, S. 12 (unveröffentl. Arbeitspapier)

Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Initiativprogramm zur ökologischen und nachhaltigen Wasserwirtschaft NRW. — Düsseldorf 1996, S. 4 ff.

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (Hrsg.): Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz, a.a.O. [siehe Anm. (5)], Stuttgart 1995, S. 20 f.

Downloads

Published

1999-01-31

Issue

Section

Research Article

How to Cite

1.
Greiving S. Flood protection in spatial planning — With special reference to the River Lenne. RuR [Internet]. 1999 Jan. 31 [cited 2024 Jun. 15];57(1):25–34. Available from: https://rur.oekom.de/index.php/rur/article/view/1060

Share

Most read articles by the same author(s)